Aktuelle Veranstaltungen

20 Juli 2024
Workshop, Seminar | Tallinn, Helsinki | 10:04 | nicht öffentlich

meet! Moment in Tallinn und Helsinki

Für Stipendiat*innen der meet!-Mercator Europa Tour 2024

Vom 20.-26. Juli 2024 findet der erste meet!-Moment für die 20 Teilnehmenden in Tallinn und Helsinki statt. Der sechste meet!-Jahrgang wird während des meet!-Moment die Gelegenheit haben mit Expert*innen der internationalen Zusammenarbeit in das Gespräch zu kommen.

Alle Infos zum Programm: www.meet-europa.de. Für Live Einblicke der meet!-Tour folgt uns auf Instagram meet_europa.

Die Bewerbungsphase für die meet!-Tour 2025 startet wieder Anfang März 2025.

29 Juli 2024
Vortrag, Podiumsdiskussion | Essen | 18:00 | nicht öffentlich

Europa ist gefragt! Bürger*innendialog mit Außenministerin Annalena Baerbock

Unsere europäische Art zu leben wird in diesen Tagen herausgefordert, das ist auch abseits der großen Weltbühne und bei uns im Ruhrgebiet schon längst zu spüren. Unser Alltag verändert sich rasant durch die voranschreitende Digitalisierung – per Mausklick sind wir mit der ganzen Welt verbunden. Aber können wir als Einzelne, kann unsere Gemeinschaft als Ganzes da noch mithalten? Viele Menschen mussten in den vergangenen Jahren ihre Heimat verlassen, auf der Flucht vor Krieg oder der Zerstörung ihrer Lebenswelt durch den Klimawandel. Hier angekommen treffen sie nicht nur auf viel Bürokratie, sondern geraten auch zwischen die politischen Fronten, wenn die Sorge, dass am Ende nicht genug für alle bleibt, um sich greift. Extreme Überflutungen und lange Trockenzeiten sind auch in unserer Heimat keine Seltenheit mehr und bedrohen unsere Zukunft und Wohlstand. Wie können Deutschland und Europa sicher und resilient durch diese vielen Krisen kommen?

Diese und weitere Fragen möchten wir am 29. Juli 2024 ab 18.00 Uhr mit Bundesaußenministerin Annalena Baerbock sowie Themenpat*innen aus dem Netzwerk der Stiftung Mercator diskutieren und Lösungswege erörtern.

Wir freuen uns sehr, dass die Ministerin im Rahmen ihrer Deutschlandreise Station im Ruhrgebiet macht und auf die Gelegenheit zum Austausch mit Bürger*innen aus der Region.

08 Sep. 2024
Konferenz, Tagung, Kongress | Athen | 18:00 | nicht öffentlich

„Welche Zukunft haben die europäisch-türkischen Beziehungen in Zeiten wachsender geopolitischer Rivalitäten?“

Das 10. TEFF untersucht die Herausforderungen und Chancen, die sich aus der sich verändernden geopolitischen Landschaft für die Zukunft der türkisch-europäischen Beziehungen ergeben. Wie können kooperative Strukturen in Zeiten globaler Neuausrichtungen gewährleistet werden? Wie positioniert sich die Türkei im Kontext zunehmender geopolitischer Rivalitäten? Wie kann die EU ein geopolitischer Akteur werden und Stabilität für Europa und darüber hinaus gewährleisten? Das TEFF bringt junge Führungskräfte aus unterschiedlichen Sektoren für Workshops, Schulungen und Studienreisen zusammen. Wir wollen diskutieren, Ideen austauschen und trotz unterschiedlicher Sichtweisen eine gemeinsame Basis finden.

10 Sep. 2024
Workshop, Seminar | Berlin | 10:04 | nicht öffentlich

Abschlusseminar 15. Jahrgang

Vom 10.-17. September 2024 kommt der 15. Jahrgang in Berlin zum Abschlussseminar zusammen. Dort blicken wir gemeinsam auf das vergangene Kollegjahr zurück. Außerdem finden Verhandlungstrainings und ein Workshop zu Konfliktmediation statt.  

13 Sep. 2024
Workshop, Seminar | Berlin | 09:00 | nicht öffentlich

meet! Moment Berlin

Für Stipendiat*innen der meet!-Mercator Europa Tour 2024

Der zweite meet!-Moment in Berlin findet vom 13.-19. September 2024 statt. Der 6. meet!-Jahrgang wird während des meet!-Moments die Gelegenheit haben mit Expert*innen der internationalen Zusammenarbeit und Alumni*ae der Stiftung Mercator in das Gespräch zu kommen. Neben Gesprächen zu Themen der internationalen Zusammenarbeit stehen ein Besuch im Auswärtigen Amt, Workshops zu Resilienz und Anti-Diskriminierung auf dem Programm für die 20 Teilnehmenden.

Alle Infos zum Programm: www.meet-europa.de. Für Live Einblicke der meet!-Tour folgt uns auf Instagram meet_europa. 

16 Sep. 2024
Konferenz, Tagung, Kongress | Berlin | 09:00 | nicht öffentlich

15. Jubiläumsveranstaltung Mercator Kolleg / Verabschiedung Botschafter a.D. Dr. Klaus Scharioth als Rektor

Am 16. September 2024 begehen wir 15 Jahre Mercator Kolleg für internationale Aufgaben. Vormittags ist ein buntes Programm mit Mini-Workshops und vielen Austauschmöglichkeiten geplant, am Nachmittag folgt die feierliche Verabschiedung des 15. Jahrgangs. Am Abend verabschieden wir außerdem Botschafter a.D. Dr. Klaus Scharioth als langjährigen Rektor des Kollegs. 

Vergangene Veranstaltungen

25 Juni 2024
Workshop, Seminar | Essen, Hattingen | 09:00 | nicht öffentlich

meet!-Vorbereitungsseminar 2024 | Ruhrgebiet

Für Stipendiat*innen der "meet-Mercator Europa Tour" 2024

Das Vorbereitungsseminar des 6. Jahrgangs der „meet! - Mercator Europa Tour" findet vom 25.-28. Juni 2024 statt. Die ausgewählten Teilnehmer*innen werden nach Essen und Hattingen eingeladen und haben dort die Gelegenheit an Trainings und Workshops teilzunehmen. 

Das Vorbereitungsseminar bereitet die Teilnehmer*innen auf die weiteren meet!-Moments vor. Die Auftaktveranstaltung findet am 25. Juni in der Stiftung Mercator, Essen, statt. 

Die Bewerbungsphase findet vom 1. März bis 14. April statt. Alle Infos zum Programm und zur Bewerbung: www.meet-europa.de

22 Mai 2024
Digitale Veranstaltung | 17:00 | öffentlich

Mercator Talk: Brüche und Brücken Ukraine: Solidarität in Gefahr?

Seit über zwei Jahren ist der russische Angriffskrieg in der Ukraine kein „Krieg der Anderen“ mehr: Hunderttausende Ukrainer*innen haben in Deutschland Zuflucht gefunden, die Bundesregierung unterstützt das Land finanziell und militärisch – der Krieg hat auch die deutsche Gesellschaft verändert. Dennoch mischen mit Blick auf die Zukunft des deutschen Engagements und die Solidarität mit der Ukraine immer wieder diejenigen mit, die – vor allem in Zeiten des Wahlkampfs – vulnerable Gruppen gegeneinander ausspielen. Bundeskanzler Olaf Scholz beschrieb den Stand der Debatte in Deutschland unlängst als „an Lächerlichkeit nicht zu überbieten“. Können wir so aufgeladene Diskurse noch konstruktiv wenden?

Wir laden Sie ein, diese und weitere Fragen mit Claudia Dathe, Übersetzerin und Ukraine-Referentin in der Bundeszentrale für politische Bildung und Ljudmyla Melnyk, Senior Projektleiterin des Instituts für Europäische Politik, zu diskutieren.

Moderiert wird der digitale Mercator Talk von Andreas Rinke, Chefkorrespondent der Nachrichtenagentur Reuters in Berlin.

Dieser Mercator Talk ist Teil unserer Veranstaltungsreihe Brüche und Brücken. Das Ziel: Einen Beitrag zu leisten, Spaltungen in der Gesellschaft zu überwinden und gemeinsam Ansätze für Lösungen zu entwickeln. Die Demokratie lebt nun einmal von Debatten ‒ und Kompromissen. Aufgeheizt durch Soziale Medien fällt bei vielen aktuellen Themen die respektvolle Auseinandersetzung immer schwerer. Wir bieten daher eine Plattform, um über die multiplen Krisen der Zeit zu diskutieren.

ANMELDUNG

Wir freuen uns auf Ihre Zusage und verbindliche Anmeldung bis zum 22.05 2024 über diesen Link.

PROGRAMM

17:00 Uhr
Begrüßung: Magdalena Kirchner, Leiterin Europa in der Welt, Stiftung Mercator
17:05 – 18:30 Uhr
Moderiertes Gespräch zwischen den Panellist*innen und dem Moderator. Fragen der Teilnehmer*innen über den Chat

Panellist*innen:

Claudia Dathe
Ukraine-Referentin in der Bundeszentrale für politische Bildung und Übersetzerin von Literatur aus dem Ukrainischen und Russischen. Für ihre Übersetzungen wurde sie vielfach ausgezeichnet, zuletzt 2022 mit dem Wilhelm-Merton-Preis für Europäische Übersetzungen.

Ljudmyla Melnyk
Senior Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "German-Ukrainian Researchers Network" (GURN), Institut für Europäische Politik

02 Mai 2024
Digitale Veranstaltung | Digital | 11:00 | nicht öffentlich

Teilhabe trotz Duldung? Digitales Briefing

Im Rahmen des Projekts "Teilhabe trotz Duldung" wurden 10 Handlungsempfehlungen formuliert, die sich an verschiedene (politische) Stakeholder richten.
Im digitalen Briefing werden die bundespolitisch relevante Handlungsempfehlungen präsentiert.
Thematisch geht es hier um die Integration von geduldeten Menschen, vor allem in Arbeit und Bildung.

25 Apr. 2024
Konferenz, Tagung, Kongress | Belgrad | 17:00 | nicht öffentlich

TEFF Alumni Event 2024

Das Alumni-Event in Belgrad wird die Gelegenheit bieten, TEFF-Alumni aus verschiedenen Jahrgängen wieder zu treffen.

24 Apr. 2024
Konferenz, Tagung, Kongress | Essen | 09:00 | öffentlich

Mercator Forum 2024: Digitale (Ohn-)Macht

Tag 2: Tagung in der Stiftung Mercator

Der digitale Wandel verändert das Machtverhältnis zwischen Staat, Individuum und Unternehmen fundamental. Einerseits bietet Digitalisierung große Chancen für Teilhabe, Partizipation und Vielfalt öffentlicher Diskurse. Andererseits können digitale Technologien Ungleichheiten verfestigen. Die Geschäftsmodelle und Dominanz großer Tech-Konzerne machen uns anfällig für Manipulation, schaffen neue Abhängigkeitsverhältnisse und schwächen damit auch unsere Demokratie. Daher widmen wir das diesjährige Mercator Forum dem Thema „Digitale (Ohn-)Macht – Teilhabe und Zusammenhalt in der digitalisierten Gesellschaft“.

In vier Thementracks arbeiten wir am zweiten Tag des Forum gemeinsam an der Vision einer gerechten, demokratischen und digitalisierten Gesellschaft:

  • Macht durch Visionen: Gemeinsam räumen wir mit Digitalisierungsmythen auf und entwickeln Zukunftsszenarien für eine demokratische digitalisierte Gesellschaft.
  • Macht durch Aufmerksamkeit: Wir entwickeln Lösungen, um die Vielfalt in digitalpolitischen Diskursen zu stärken und Aufmerksamkeit für digitalpolitische Themen zu generieren. 
  • Macht durch Recht: Wir diskutieren anhand konkreter Erfahrungen und Methoden, wie sich Zivilgesellschaft und Wissenschaft wirkungsvoll in Prozesse der Rechtsetzung und Durchsetzung einbringen können. 
  • Macht durch Prinzipien: Wir entwickeln Strategien, wie Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft zusammenarbeiten können, um KI-Ethik in die Praxis umzusetzen und gemeinwohlorientierte Innovation zum Standortvorteil zu machen.
Das vollständige Programm und eine Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier

Aufgrund der begrenzten Platzzahl bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 4. April 2024

Veranstaltungsort

24. April 2024, 09:00–17:00 Uhr
Stiftung Mercator
Huyssenallee 40
45128 Essen
www.stiftung-mercator.de