AUFRUHR MAGAZIN

Aufnahme von Geflüchteten: „Große Diskrepanz zwischen angegebener Bereitschaft und gelebter Realität“

Aufnahme von Geflüchteten: „Große Diskrepanz zwischen angegebener Bereitschaft und gelebter Realität“

Am 24. Februar 2022 überfielen russische Truppen die Ukraine. Zwei Jahre später sind über eine Million Menschen von dort nach Deutschland geflüchtet. Die Soziologin Nora Storz vom Sach­verständigen­rat für Integration und Migration (SVR) geht in einer Studie der Frage nach, wie die Bevölkerung diese Geflüchteten aufnimmt – und wie sich die Hilfs­bereit­schaft gegenüber Geflüchteten aus Syrien oder Nigeria unter­scheidet.
Weiter

Veranstaltungen

23 Apr. 2024
Konferenz, Tagung, Kongress | Essen | 17:00 | nicht öffentlich

Mercator Forum 2024: Digitale (Ohn-)Macht - Tag 1

Digitale Technologien können unser Leben bereichern, aber sie werden nicht von allen Menschen gleichermaßen erfahren. So können sie beispielsweise für marginalisierte Bevölkerungsgruppen ein Instrument der Inklusion und Ermächtigung sein. Gleichzeitig können dieselben Technologien bereits mächtige Akteure weiter stärken und Ungleichheiten verfestigen. Sie verändern das Machtgefüge zwischen Staat, Individuum und Wirtschaft und brechen Grenzen zwischen Ländern, Disziplinen und Sektoren auf. Die Ambivalenz der Digitalisierung beobachten wir im Kontext sozialer Netzwerke, beim zunehmenden Einsatz von Künstlicher Intelligenz oder auch bei der Digitalisierung des Regierungshandelns.

Wie können unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen bei der Gestaltung der digitalen Transformation besser zusammenarbeiten und wie kann die Vision einer gerechten, demokratischen und digitalisierten Gesellschaft aussehen? Beim Mercator Forum möchten wir nicht bei der Analyse des Veränderungsprozesses stehen bleiben, sondern gemeinsam über Lösungsansätze diskutieren.

Veranstaltungsort

23. April 2024, ab 17:00 Uhr
Zeche Carl
Wilhelm-Nieswandt-Allee 100
45326 Essen
www.zechecarl.de

24 Apr. 2024
Konferenz, Tagung, Kongress | Essen | 09:00 | nicht öffentlich

Mercator Forum 2024: Digitale (Ohn-)Macht - Tag 2

Digitale Technologien können unser Leben bereichern, aber sie werden nicht von allen Menschen gleichermaßen erfahren. So können sie beispielsweise für marginalisierte Bevölkerungsgruppen ein Instrument der Inklusion und Ermächtigung sein. Gleichzeitig können dieselben Technologien bereits mächtige Akteure weiter stärken und Ungleichheiten verfestigen. Sie verändern das Machtgefüge zwischen Staat, Individuum und Wirtschaft und brechen Grenzen zwischen Ländern, Disziplinen und Sektoren auf. Die Ambivalenz der Digitalisierung beobachten wir im Kontext sozialer Netzwerke, beim zunehmenden Einsatz von Künstlicher Intelligenz oder auch bei der Digitalisierung des Regierungshandelns.

Wie können unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen bei der Gestaltung der digitalen Transformation besser zusammenarbeiten und wie kann die Vision einer gerechten, demokratischen und digitalisierten Gesellschaft aussehen? Beim Mercator Forum möchten wir nicht bei der Analyse des Veränderungsprozesses stehen bleiben, sondern gemeinsam über Lösungsansätze diskutieren.

Veranstaltungsort

24. April 2024, 09:00–17:00 Uhr
Stiftung Mercator
Huyssenallee 40
45128 Essen
www.stiftung-mercator.de

25 Apr. 2024
Konferenz, Tagung, Kongress | Belgrad | 17:00 | nicht öffentlich

TEFF Alumni Event 2024

Das Alumni-Event in Belgrad wird die Gelegenheit bieten, TEFF-Alumni aus verschiedenen Jahrgängen wieder zu treffen.

Was wir Fördern

Sie suchen nach Fördermitteln? In unseren FAQ für Antragstellende finden Sie die wichtigsten Antworten, um herauszufinden, ob Ihr Vorhaben unseren Kriterien entspricht.