AUFRUHR MAGAZIN

Was macht München zur Smart City Nr. 1?

Was macht München zur Smart City Nr. 1?

München gilt als Deutschlands Smart City Nummer eins. Im Interview spricht Laura Dornheim, IT-Leiterin und Chief Digital Officer der bayerischen Landes­haupt­stadt, über die Chancen und Risiken, die in einer digitalisierten Verwaltung stecken können. Am 27. Mai 2024 diskutiert sie auf der Digital-Konferenz re:publica auf dem Panel „Digital-Sozial-Ökologisch: Die nachhaltige Transformation unserer Städte im Reality Check“.
Weiter

Veranstaltungen

22 Mai 2024
Digitale Veranstaltung | 17:00 | öffentlich

Mercator Talk: Brüche und Brücken Ukraine: Solidarität in Gefahr?

Seit über zwei Jahren ist der russische Angriffskrieg in der Ukraine kein „Krieg der Anderen“ mehr: Hunderttausende Ukrainer*innen haben in Deutschland Zuflucht gefunden, die Bundesregierung unterstützt das Land finanziell und militärisch – der Krieg hat auch die deutsche Gesellschaft verändert. Dennoch mischen mit Blick auf die Zukunft des deutschen Engagements und die Solidarität mit der Ukraine immer wieder diejenigen mit, die – vor allem in Zeiten des Wahlkampfs – vulnerable Gruppen gegeneinander ausspielen. Bundeskanzler Olaf Scholz beschrieb den Stand der Debatte in Deutschland unlängst als „an Lächerlichkeit nicht zu überbieten“. Können wir so aufgeladene Diskurse noch konstruktiv wenden?

Wir laden Sie ein, diese und weitere Fragen mit Claudia Dathe, Übersetzerin und Ukraine-Referentin in der Bundeszentrale für politische Bildung und Ljudmyla Melnyk, Senior Projektleiterin des Instituts für Europäische Politik, zu diskutieren.

Moderiert wird der digitale Mercator Talk von Andreas Rinke, Chefkorrespondent der Nachrichtenagentur Reuters in Berlin.

Dieser Mercator Talk ist Teil unserer Veranstaltungsreihe Brüche und Brücken. Das Ziel: Einen Beitrag zu leisten, Spaltungen in der Gesellschaft zu überwinden und gemeinsam Ansätze für Lösungen zu entwickeln. Die Demokratie lebt nun einmal von Debatten ‒ und Kompromissen. Aufgeheizt durch Soziale Medien fällt bei vielen aktuellen Themen die respektvolle Auseinandersetzung immer schwerer. Wir bieten daher eine Plattform, um über die multiplen Krisen der Zeit zu diskutieren.

ANMELDUNG

Wir freuen uns auf Ihre Zusage und verbindliche Anmeldung bis zum 22.05 2024 über diesen Link.

PROGRAMM

17:00 Uhr
Begrüßung: Magdalena Kirchner, Leiterin Europa in der Welt, Stiftung Mercator
17:05 – 18:30 Uhr
Moderiertes Gespräch zwischen den Panellist*innen und dem Moderator. Fragen der Teilnehmer*innen über den Chat

Panellist*innen:

Claudia Dathe
Ukraine-Referentin in der Bundeszentrale für politische Bildung und Übersetzerin von Literatur aus dem Ukrainischen und Russischen. Für ihre Übersetzungen wurde sie vielfach ausgezeichnet, zuletzt 2022 mit dem Wilhelm-Merton-Preis für Europäische Übersetzungen.

Ljudmyla Melnyk
Senior Projektleiterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "German-Ukrainian Researchers Network" (GURN), Institut für Europäische Politik

25 Juni 2024
Workshop, Seminar | Essen, Hattingen | 09:00 | nicht öffentlich

meet!-Vorbereitungsseminar 2024 | Ruhrgebiet

Für Stipendiat*innen der "meet-Mercator Europa Tour" 2024

Das Vorbereitungsseminar des 6. Jahrgangs der „meet! - Mercator Europa Tour" findet vom 25.-28. Juni 2024 statt. Die ausgewählten Teilnehmer*innen werden nach Essen und Hattingen eingeladen und haben dort die Gelegenheit an Trainings und Workshops teilzunehmen. 

Das Vorbereitungsseminar bereitet die Teilnehmer*innen auf die weiteren meet!-Moments vor. Die Auftaktveranstaltung findet am 25. Juni in der Stiftung Mercator, Essen, statt. 

Die Bewerbungsphase findet vom 1. März bis 14. April statt. Alle Infos zum Programm und zur Bewerbung: www.meet-europa.de

20 Juli 2024
Workshop, Seminar | Tallinn, Helsinki | 22:16 | nicht öffentlich

meet! Moment in Tallinn und Helsinki

Für Stipendiat*innen der meet!-Mercator Europa Tour 2024

Vom 20.-26. Juli 2024 findet der erste meet!-Moment für die 20 Teilnehmenden in Tallinn und Helsinki statt. Der sechste meet!-Jahrgang wird während des meet!-Moment die Gelegenheit haben mit Expert*innen der internationalen Zusammenarbeit in das Gespräch zu kommen.

Alle Infos zum Programm: www.meet-europa.de. Für Live Einblicke der meet!-Tour folgt uns auf Instagram meet_europa.

Die Bewerbungsphase für die meet!-Tour 2025 startet wieder Anfang März 2025.

Was wir Fördern

Sie suchen nach Fördermitteln? In unseren FAQ für Antragstellende finden Sie die wichtigsten Antworten, um herauszufinden, ob Ihr Vorhaben unseren Kriterien entspricht.