Pressemitteilung
29.03.2007

6140,65 Euro Spendengelder gehen an das Projekt / Scheck wurde heute an der Universität Dortmund übergeben. Das Zentrale Verzeichnis Antiquarischer Bücher (ZVAB) hat den Erlös seiner Spendenaktion 2006 dem Projekt „Förderunterricht für Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“ zugedacht. Heute wurde an der Universität Dortmund im Rahmen einer Tagung aller Förderunterrichts-Standorte die Spende überreicht.  Projektleiter Dr. Elmar Winters-Ohle nahm im Beisein des Rektors der Univeristät, Prof. Dr. Eberhard Becker, stellvertretend für die 35 bundesweiten Standorte den Scheck entgegen.

Der ZVAB veranstaltet jährlich eine Spendenaktion unter seinen Kunden und den angeschlossenen Antiquariaten. Die Erlöse gehen jeweils an ein ausgewähltes gemeinnütziges Projekt. "Wir unterstützen den Förderunterricht, weil er gezielt die sprachliche Entwicklung von Migrantenkindern fördert. Als Buchhandelsunternehmen wünschen wir uns, dass die vielen Kinder, deren Muttersprache nicht deutsch ist, eine Basis bekommen, unsere Sprache verstehen und lesen zu können. Wir fühlen uns verpflichtet, hierzu selbst einen Beitrag zu leisten", sagte  Thorsten Wufka, Mitgliederservice des  ZVAB, bei der Scheckübergabe. Annabel von Klenck, Geschäftsführerin der Stiftung Mercator, freut sich, dass das Projekt so positiven Anklang findet. "Die Spende wird unter allen 35 Standorten verteilt. Sie ermöglicht den Trägern des Projekts, dringend notwendige Lehr- und Unterrichtsmaterialen anzuschaffen. Hierfür danke ich dem ZVAB im Namen aller am Projekt Beteiligten".

Beim Förderunterricht erhalten Kinder und Jugendliche der Sekundarstufe I und II kostenlosen sprachlichen und fachlichen Unterricht durch Lehramtsstudierende. Die geförderten Kinder verbessern so ihre Leistungen, während angehende Lehrerinnen und Lehrer von einer Zusatzqualifizierung und der Praxiserfahrung profitieren. Die Projektpartner sind Universitäten, Schulen, Kommunen oder Vereine. Sie organisieren den Förderunterricht an den jeweiligen Standorten, stellen die Räumlichkeiten zu Verfügung und betreuen aktuell etwa 1100 Studierende als Förderlehrer.

Kontakt:                                      
ZVAB
Saskia Müller
Hauptstraße 2
82327 Tutzing
Tel. 08158 – 90788-0
www.zvab.com

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@