Pressemitteilung
08.05.2007

Das Kulturwissenschaftliche Institut (KWI) startet am 8. Mai 2007 im Rahmen des von der Stiftung Mercator geförderten Humanismus-Projekts eine neue Vortragsreihe "Reden über den Humanismus. Menschlichkeit in den Konflikten der Gegenwart" mit drei Vorlesungen des renommierten Schriftstellers und Journalisten Klaus Harpprecht. Harpprecht spricht zum Thema "Politik als angewandte Menschlichkeit? Eine Frage und drei Antworten: Demokratie, Europa, Freiheit". Die Veranstaltungen finden am 8. Mai, 10. Mai und 14. Mai 2007 im Aalto-Theater in Essen statt und sind öffentlich. Mit der Vorlesungsreihe leistet das KWI einen weiteren Beitrag zur Vernetzung von Wissenschaftlern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@