Pressemitteilung
21.04.2008
UNIAKTIV, ein Projekt der Universität Duisburg-Essen, wurde heute von Kai Finkenrath, Leiter des Investment- und Finanzcenters Essen der Deutschen Bank, für seine Zukunftsfähigkeit als "Ausgewählter Ort" im Land der Ideen ausgezeichnet. UNIAKTIV ist einer der Preisträger des bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen".

Kai Finkenrath betonte in seiner Laudatio: "UNIAKTIV zeigt, was wir hierzulande mit Einsatzbereitschaft und persönlichem Engagement bewegen können. UNIAKTIV gibt den Studierenden die Möglichkeiten, Fähigkeiten und Fertigkeiten zusätzlich zu ihren wissenschaftlich-theoretischen Inhalten zu entwickeln und zu üben. Mit diesem kompletten Rüstzeug werden die Studierenden fit gemacht, um Zukunft gestalten zu können."

Dr. Bernhard Lorentz, Vorsitzender der Geschäfsführung der Stiftung Mercator, die das Projekt fördert: "Von UNIAKTIV profitieren alle Beteiligten: Die gemeinnützigen Institutionen, in den die Studierenden ehrenamtlich tätig werden und die Studenten, die wichtige Erfahrungen in der Arbeitswelt sammeln. Dieser Projektansatz hat nicht nur uns, sondern auch die Ausrichter des Innovationswettbewerbs "365 Orte im Land der Ideen" überzeugt. Eine tolle Anerkennung der geleisteten Arbeit."

Neben der Preisverleihung galt als besonderes Highlight die UNIAKTIV-Aktion "Meet someone new – Neue Leute treffen". Unter diesem Motto wurden die Teilnehmer der Preisverleihung durch eine Auslosung vor Ort zu 2er Gruppen zusammengebracht, um sich miteinander auszutauschen, wie Stadt und Universität besser voneinander profitieren können. Die anschließende Posterausstellung, auf der erfolgreiche Projekte exemplarisch dargestellt wurden, nutzten viele Teilnehmer zum Kennenlernen und gegenseitigem Informationsaustausch.

Prof. Dr. Wolfgang Stark, Leiter von UNIAKTIV, freut sich über die Auszeichnung: "Wir sind sehr stolz, ein ausgewählter Ort im Land der Ideen zu sein. Unser Vorhaben, Hochschule und Gesellschaft einander näher zu bringen und durch studentische Praxisprojekte zu verknüpfen, erfährt durch diesen Preis eine besondere Honorierung und zeigt uns, dass unser Weg in die richtige Richtung geht."

Rund 1.500 Projekte hatten sich mit ihren Ideen an dem Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" beteiligt, den die Standortinitiative "Deutschland – Land der Ideen" gemeinsam mit der Deutschen Bank seit nunmehr drei Jahren unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler ausschreibt.

Kontakt:
Universität Duisburg-Essen
UNIAKTIV
Carina Dickschus M.A.
Universitätsstr. 12
45141 Essen
Tel.: (00 49) 201-183-2220
Fax: (00 49) 201-183-4350
E-Mail: zur Projektbeschreibung

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@