Pressemitteilung
Essen, 26.07.2022

Die Stiftung Mercator hat vergangenes Jahr 78 neue Projekte bewilligt und konnte den Projektpartner*innen und Partnergesellschaften dafür rund 51,2 Mio. Euro zusagen. Darüber informiert die Stiftung in ihrem heute erschienenen Jahresbericht 2021.

Diese Gelder fließen in der Regel verteilt über mehrere Jahre an die Empfänger*innen. 2021 hat die Stiftung insgesamt 315 Projekte von zivilgesellschaftlichen Initiativen, Stiftungen, der öffentlichen Hand, wissenschaftlicher Einrichtungen und Thinktanks unterstützt. Darüber hinaus fördert sie auf bestimmte Themen zentrierte Partnergesellschaften, deren (Mit-)Gesellschafterin sie ist. Insgesamt stellte die Essener Institution 2021 rund 64,1 Mio. Euro bereit. Das ist ein Plus von fast 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

2021 markiert auch den Beginn der neuen, auf fünf Jahre angelegte Strategieperiode. „Seitdem fokussieren wir uns auf die Themen Klimaschutz, Europa in der Welt, Teilhabe und Zusammenhalt sowie digitalisierte Gesellschaft“, erklärt Wolfgang Rohe, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stiftung Mercator.

Die Stiftung Mercator entwickelt seit 1996 Lösungen für soziale, gesellschaftliche und ökologische Herausforderungen und vermittelt Menschen neue Perspektiven. In den 25 Jahren ihres Bestehens hat die Stiftung rund 1.900 Projekte mit über 860 Millionen Euro gefördert.

ZUM DIGITALEN JAHRESBERICHT

https://jahresbericht.stiftung-mercator.de/jahr-2021/

 

IHR ANSPRECHPARTNER

Lothar Kuhn
Leiter Bereich Kommunikation
+49 201 245 22-36
@

Über die Stiftung Mercator

Die Stiftung Mercator ist eine private, unabhängige Stiftung, die auf der Grundlage wissenschaftlicher Expertise und praktischer Projekterfahrung handelt. Sie strebt mit ihrer Arbeit eine Gesellschaft an, die sich durch Weltoffenheit, Solidarität und Chancengleichheit auszeichnet. Um diese Ziele zu erreichen, fördert und entwickelt sie Projekte, die Chancen auf Teilhabe und den Zusammenhalt in einer diverser werdenden Gesellschaft verbessern. Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Europa will die Stiftung Mercator durch ihre Arbeit stärken, die Auswirkungen der Digitalisierung auf Demokratie und Gesellschaft thematisieren und den Klimaschutz vorantreiben. Die Stiftung Mercator engagiert sich in Deutschland, Europa und weltweit. Dem Ruhrgebiet, Heimat der Stifterfamilie und Stiftungssitz, fühlt sie sich besonders verbunden.

www.stiftung-mercator.de
www.aufruhr-magazin.de – Das Magazin der Stiftung Mercator

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@