• Bettina Ausserhofer

AufRuhr Magazin

Trotz der aktuellen Blockade im Bereich Asyl und Migration gibt es praktische Handlungsoptionen, die die neue EU-Kommission schnell umsetzen kann, schreibt Matthias Lücke vom Mercator Dialogue on Asylum and Migration (MEDAM). Die großen Herausforderungen müssen gemeinsam mit den Herkunftsländern angegangen werden.

Weiter

Veranstaltungen

Vortrag, Podiumsdiskussion | Essen | 18:30 Uhr | nicht öffentlich

9. Mercator Lecture mit Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad

Zur diesjährigen Mercator Lecture am 9. Dezember 2019 erwarten wir Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad. Nadia Murad machte die Weltöffentlichkeit auf die furchtbaren Verbrechen gegen die jesidische Bevölkerung aufmerksam. 2014 überlebte sie selbst den Völkermord an den Jesid*innen im Nordirak und konnte aus IS-Gefangenschaft fliehen. Seitdem gibt sie den Opfern eine Stimme und ist seit 2016 UN-Sonderbotschafterin für die Rechte der Opfer von Menschenhandel. Im Dezember 2018 erhielt Nadia Murad für ihr Engagement den Friedensnobelpreis.

In einem von Ali Aslan, Journalist und Moderator, moderierten Gespräch mit Syrien-Expertin Kristin Helberg wird Nadia Murad über ihre Erlebnisse sprechen, über ihre humanitäre Arbeit in der Region und ihr weltweites Engagement für die Opfer von sexualisierter Gewalt. Helberg ist zudem Fellow der Stiftung Mercator.
MehrWeniger
Vortrag, Podiumsdiskussion | Berlin | 18:15 Uhr | öffentlich

Werte, Haltung, Stimmungsmache: Journalist*innen und ihre Rolle für die Demokratie mit Laszlo Trankovits und David Schraven

Berichterstattung soll „unabhängig von Einwirkungen oder Einflüssen durch Parteien, Weltanschauungsgruppen, Wirtschafts- oder Finanzgruppen und Regierungen” sein, schreibt die Deutsche Presse-Agentur in ihrem Gesellschaftsvertrag. In seinem Buch „Die Nachrichten-Profis” vertritt Laszlo Trankovits die These, dass Nüchternheit und Distanz zu den jeweiligen Themen Journalist*innen bei ihrer Arbeit leiten sollen. Doch ist dieser Anspruch zeitgemäß? Gemeinsam mit den Journalisten Laszlo Trankovits und David Schraven wollen wir über Objektivität und gesellschaftliche Verantwortung sprechen und einen Rückblick auf das Jahr 2019 werfen: Wie sind Journalist*innen mit den Parteien umgegangen? Inwiefern beeinflussen sie die Stimmung im Land? Wie viel Haltung braucht Journalismus heute? Wir laden Sie herzlich ein, diese und weitere Fragen im Rahmen unseres Mercator Salons mit den beiden Journalisten zu diskutieren. Moderiert wird der Abend von der WDR-Journalistin Gisela Steinhauer.

MehrWeniger
Konferenz, Tagung, Kongress | Essen | 17:00 Uhr | nicht öffentlich

Mercator Winter Forum 2020

Wie die Zeit vergeht! Ende 2017 luden wir Alumni, Fellows und Freunde der Stiftung Mercator zum ersten Mercator Winter Forum nach Duisburg ein. Nach den vielen positiven Rückmeldungen freuen wir uns, Ihnen die nächste Auflage unserer Netzwerkveranstaltung anzukündigen.
Zu unserem Jahresschwerpunktthema „Demokratie und Zivilgesellschaft“ möchten wir mit Ihnen in den Austausch gehen und laden Sie schon jetzt ganz herzlich ein zum

Mercator Winter Forum
9.-11. Januar 2020
Essen

Wir freuen uns, wenn Sie sich diesen Termin vormerken. Weitere Informationen sowie die offizielle Einladung erhalten Sie über den Alumni-Verteiler im November 2019.

______________

How time flies! In 2017, we invited alumni, fellows and friends of Stiftung Mercator to our first Mercator Winter Forum in Duisburg. We have been overwhelmed by the positive responses and are pleased to announce the next edition of our networking event!
Join us in an exchange on our annual theme "Democracy and Civil Society" at the

Mercator Winter Forum
January 9-11, 2020
Essen, Germany

Please save the date. Further information and the official invitation will follow in November 2019 via the alumni mailing list.

MehrWeniger

Was wir Fördern

Sie suchen nach Fördermitteln? In unseren FAQ für Antragsteller finden Sie die wichtigsten Antworten, um herauszufinden, ob Ihr Vorhaben unseren Kriterien entspricht.