• Bettina Ausserhofer

Unser neues digitales Magazin

AufRuhr ist das Magazin der Stiftung Mercator. Dort erzählen wir, was Menschen in unseren Projekten bewegt, was sie antreibt und was sie umtreibt.

Weiter

Veranstaltungen

Workshop, Seminar | Bonn | nicht öffentlich

Sommerseminar Carlo-Schmid-Programm 2019

Für Stipendiatinnen und Stipendiaten des Carlo-Schmid-Programms.

Das Sommerseminar findet für rund 100 Stipendiatinnen und Stipendiaten des Carlo-Schmid-Programms statt, das neben der Vermittlung fachlicher Inhalte, dem Erfahrungsaustausch sowie der Kontaktaufnahme unter den aktuellen und ehemaligen Stipendiatinnen und Stipendiaten sowie Vertretern ausgewählter Organisationen dient. In Soft Skill-Trainings bauen die Stipendiatinnen und Stipendiaten ihre Kompetenzen in Verhandlungsführung oder Rhetorik aus und erhalten die Möglichkeit mehr über Karrierewege bei internationalen Organisationen zu erfahren. Das Sommerseminar wird von der Stiftung Mercator finanziert und hauptverantwortlich von dem Projektpartner Studienstiftung des deutschen Volkes (gemeinsam mit dem DAAD) durchgeführt.
MehrWeniger
Workshop, Seminar | Budapest & Wien | nicht öffentlich

meet! Mercator Europa Tour - Europawoche

In jeder meet!-Tour geht es darum, aktuelle Themen und Fragen kennenzulernen, die das Gastland aber auch Europa und die Welt bewegen. Dieses Jahr wird Ungarn mit Österreich verbunden und die Reise geht nach Budapest und Wien. Dort wird erkundet wie sich z.B. Ungarn unter einer europakritischen Regierung entwickelt, wie es um die Menschenrechte steht, wie die Jugend vor Ort die wachsende Distanz zu Europa wahrnimmt und welche Möglichkeiten es gibt, den Zusammenhalt zwischen Ost und West zu stärken. In Wien steht außerdem ein Besuch bei den Standorten der Vereinten Nationen an, wird die Wiener Kaffeehauskultur kennengelernt und wird (mindestens) ein Stück Sachertorte gegessen.
Weitere Infos gibt es hier: https://www.meet-europa.de/

MehrWeniger
Vortrag, Podiumsdiskussion | Essen | 18:30 Uhr | öffentlich

Mercator Salon mit Christoph Marthaler

Mit Christoph Marthaler, dem Regisseur des Eröffnungsstücks der diesjährigen Ruhrtriennale und Künstler*innen der Jungen Triennale wird über künstlerische Auseinandersetzungen mit Demokratieverlust diskutiert. Die Künstler*innen legen offen, warum und wie sie sich mit Krisen der Demokratie auseinandersetzen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Bitte senden Sie uns hierzu bis zum 19. August 2019 eine E-Mail an folgende Adresse: MercatorSalonEssen@stiftung-mercator.de

MehrWeniger

Was wir Fördern

Sie suchen nach Fördermitteln? In unseren FAQ für Antragsteller finden Sie die wichtigsten Antworten, um herauszufinden, ob Ihr Vorhaben unseren Kriterien entspricht.