Pressemitteilung
30.05.2011

Vier Tage lang hatten erfahrene Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Vertreter aus Wirtschaft, Kultur und Justiz sowie Nachwuchsforscher aus der ganzen Welt beim Zukunftskongress "Our Common Future" (OCF) in Hannover und Essen über die Herausforderungen für unsere zukünftige Gesellschaft diskutiert. Im Fokus der Konferenz standen die fünf Themenkomplexe Klimawandel und Energie, Zukunftstechnologien, wirtschaftliche Entwicklung und Strukturwandel, Weltgesundheit und Molekularmedizin, Menschenrechte und globale Werte.

Der jetzt erschienene "Summary Report" dokumentiert in Vorträgen, Interviews und Porträts das Kongressgeschehen. Zahlreiche Fotos vermitteln stimmungsvoll die Atmosphäre von "Our Common Future".

Exemplare des OCF-Summary Reports können kostenlos angefordert werden bei:
VolkswagenStiftung
Kommunikation
Birgit Rosengart-Kamburis
Telefon: 0511 8381 381
E-Mail: rosengart-kamburis@volkswagenstiftung.de

Über "Our Common Future"

Zehn Jahre nach der Expo in Hannover und als Höhepunkt des wissenschaftlichen Programms der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 veranstalteten die Deutsche Messe, die VolkswagenStiftung und die Stiftung Mercator in Kooperation mit der Landeshauptstadt Hannover und RUHR.2010 den internationalen Kongress "Our Common Future". An dem Kongress nahmen in Hannover und Essen über 200 Referenten und 600 Teilnehmer teil. Weitere Informationen sowie Reden, Präsentationen und Fotos finden Sie unter www.ourcommonfuture.de.

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@