Pressemitteilung
26.09.2007
UNIAKTIV hat mit seinem Seminar "Medienarbeit in Institutionen: Know-how und Praxisanwendung" den 3. Platz beim Jimmy & Rosalynn Carter Award erreicht. Mit diesem Preis würdigt der ehemalige US-Präsident und Nobelpreisträger Jimmy Carter das Engagement von Universitäten, die akademisches Wissen in die Umsetzung sozialer und dem Gemeinwohl dienender Projekte einbringen. Der 3. Platz ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro und Urkunden für die beteiligten Studierenden mit den Unterschriften von Stiftungspräsident Carter und seiner Frau dotiert. Am Donnerstag, den
4. Oktober 2007, findet die offizielle Preisverleihung im Alten Rathaus in Lüneburg statt. Jimmy Carter wird zusammen mit seiner Frau den Gewinnern die Preise persönlich überreichen.

Das prämierte Seminar "Medienarbeit in Institutionen: Know-how und Praxisanwendung" ist  im Optionalbereich der Bachelor-Studiengänge angesiedelt. Im Sommersemester 2007 wurde es am Standort Essen zum ersten Mal angeboten und von der UNIAKTIV-Mitarbeiterin Carina Dickschus geleitet. Studierende der Studiengänge Politikwissenschaften, Kommunikations- und Medienwissenschaften, Kulturwirt, Germanistik, Französisch, Anglistik, Geschichte und Literaturwissenschaften nahmen daran teil. Sie erarbeiteten in Gruppen Konzepte für die Öffentlichkeitsarbeit der Arbeiterwohlfahrt Essen, der Philharmonie Essen und des Jugendamtes der Stadt Essen. Im Wintersemester 2007/2008 wird das Seminar am Standort Duisburg stattfinden.

Mehr Informationen zu UNIAKTIV

Zur Projektwebseite der Uni Essen

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@