Pressemitteilung
Essen, 01.04.2022

Zum 1. April verantwortet Lothar Kuhn die Kommunikation der Essener Stiftung. Die Position der Bereichsleitung Kommunikation wurde im Rahmen der aktuellen Strategiephase und des Umbaus der Geschäftsführung neu geschaffen.

Vor seinem Wechsel zur Stiftung Mercator leitete Lothar Kuhn den Bereich Kommunikation und Marketing des Max-Planck-Instituts für die Physik des Lichts in Erlangen. „Wir freuen uns sehr, dass wir einen gut vernetzten Experten für die neu geschaffene Position gewinnen konnten. Lothar Kuhn bringt durch seine weitreichende thematische und operative Erfahrung aus den Kernbereichen Journalismus und Kommunikationsmanagement alle Schlüsselqualifikationen für die neue Aufgabe mit“, sagt Dr. Markus Piduhn – kaufmännischer Geschäftsführer der Stiftung Mercator.

Lothar Kuhn war in früheren Funktionen sowohl auf Verlagsseite als Director Content Innovation & Digital der Handelsblatt Media Group (HMG) tätig, als auch im Journalismus aktiv. So fungierte er unter anderem als Mitgründer von Edison, einer Medienmarke rund um die Themen Neue Mobilität, Erneuerbare Energien und Digitalisierung, Gründungschefredakteur des Wissenschaftsmagazins New Scientist Deutschland, stellvertretender Chefredakteur des Harvard Business Manager sowie Ressortleiter bei der WirtschaftsWoche.

Er hat Biochemie an der Universität Witten / Herdecke studiert und die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten der HMG in Düsseldorf absolviert.

Zuvor hat die Geschäftsführung den Bereich Kommunikation geleitet, bis im Rahmen der strategischen Neuausrichtung der Stiftung die Verteilung der Zuständigkeiten angepasst wurden. Lothar Kuhn berichtet an Dr. Markus Piduhn, kaufmännischer Geschäftsführer der Stiftung Mercator.

Portrait von Lothar Kuhn
Foto: privat
Lothar Kuhn, Leiter des Bereichs Kommunikation

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@