Pressemitteilung
18.12.2012
„Die neuen Kollegiaten haben allesamt schon in jungen Jahren herausragende und innovative Forschungsleistungen vorzuweisen. Das Junge Kolleg bietet ihnen jetzt die Möglichkeit, ihre eigene Forschung zu verstärken und gleichzeitig auch über ihre eigentlichen Forschungsgebiete hinaus mit anderen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern interdisziplinär zu arbeiten“, sagte Akademiepräsident Hanns Hatt.
Die Aufnahme in das Junge Kolleg gehört zu den bedeutendsten Auszeichnungen für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in Nordrhein-Westfalen. Mehr als 100 Bewerbungen wurden in diesem Jahr eingereicht. Die Auswahlkommission entschied sich in einem mehrstufigen Verfahren für folgende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler:
  • Dr. Daniel Balzani, Universität Duisburg-Essen
  • Dr. Pol Besenius, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Dr. Wolfram Matthias Buchwitz, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Dr. Christina Büsing, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
  • Dr. Alena M Buyx, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Dr. Dr. Svenja Caspers, Forschungszentrum Jülich
  • Dr. Alex Greilich, Technische Universität Dortmund
  • Dr. Christian Hornung, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • Dr. Verena Keitel-Anselmino, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Dr. Susanne Anna Paulus, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • Jun.-Prof. Dr. Stefan Schumacher, Universität Paderborn

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@