Pressemitteilung
09.06.2011

Hattingen-Welper, 10.06.2011 – Der Mercator Bücherschrank bereichert als kostenfreie Ergänzung zu Stadtbibliothek, Buchhandlungen und Antiquariaten den öffentlichen Raum der Stadt. Das Angebot soll für das Lesen werben und richtet sich an alle Leseinteressierte. Der öffentliche Bücherschrank fungiert als Tauschbörse, Benutzer können Bücher herausnehmen und gelesene Bücher einstellen. Über den freien Zugang soll der Austausch über Literatur im Kreis und in der Stadt angeregt werden. Der Wunsch der Bürgerbücherei Welper ist, viele Schüler zu erreichen, weswegen eine Hälfte des Bücherschranks mit Kinder- und Jugendliteratur bestückt werden soll.

Im Dezember 2009 richtete die Stiftung Mercator den ersten öffentlichen Bücherschrank im Ruhrgebiet in Essen ein. Im Jahr 2010 folgten Bücherschränke in Gelsenkirchen und Recklinghausen. Offene Bücherschränke sind in anderen Städten Deutschlands wie Bonn und Hannover bereits erfolgreich.

Zur feierlichen Einweihung versammeln sich Anwohner und Passanten sowie Schüler der Grundschule Hattingen-Welper auf dem Marktplatz. Der Musiker „Fätz-Pätz“ aus Sprockhövel begleitet die Einweihung musikalisch und der Hattinger Autor Hellmut Lemmer wird aus seinem Werk lesen. Die Gäste können die Gelegenheit nutzen, erste Bücher in den Schrank einzustellen und herauszunehmen.
Mehr Informationen finden Sie hier:
www.stiftung-mercator.de/kompetenzzentren/bildung/mercator-buecherschrank.html

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@