Pressemitteilung
22.03.2010

Oberhausen, 22. März 2010 – Eine Menge Farbe, Erde, Holz und Pflanzen wurde bei der dritten pottfiction-Werkstatt in Oberhausen verbraucht. Aus den beteiligten sieben Theatern verwandelten rund 100 Jugendliche in den letzten zwei Tagen das Haus der Jugend in einen Ort der Kunst. Das Oberhausener pottfiction-Thema „Wohnen und Umwelt“ wurde somit tatkräftig umgesetzt.

In unterschiedlichen Workshops gestalteten die Jugendlichen der Metropole Ruhr am Samstag unter künstlerischer Anleitung die Fassade und den Außenbereich des Hauses der Jugend, der zukünftigen Jugendkunstschule. Am Abend zogen sie dann die Gummistiefel aus, um sich mit verschiedenen performativen Mitteln dem Thema „Wohnen und Umwelt“ zu nähern: Die Vorbereitungen für eine Plastikzeitalter-Performance, ein Umweltschutztheater und eine Wohnen-Schreibwerkstatt dauerten bis spät in den Abend.

Am Sonntag übergaben die Teilnehmer nach letzten Handgriffen das neu gestaltete Haus der Jugend mit einer symbolischen Baumpflanzung den Oberhausener Bürgern. Die pottfiction-Jugendlichen luden dazu ein, den neu umgewandelten Ort zu erkunden, die öffentliche Errichtung der entstandenen Skulptur zu erleben und Teil der Veränderung der Stadt zu werden. So stellte Lina Stallmann (18) aus Herne fest, „die Verschönerung seines Umfeldes fängt im Kleinen an“.

Bereits am 26. März geht es mit einer der beiden Oberhausener pottfiction-Jahresgruppen weiter: Sie präsentiert ihre ungewöhnliche Premiere der Performance „Öffentliches Wohnzimmer“. Die Jugendlichen haben den öffentlichen und privaten Raum erforscht und sich zu Umweltexperten gemacht, während sie Ihre Anliegen und Erkenntnisse zu einer Aufführung verdichtet haben. Wir möchten Sie schon jetzt einladen, die Premiere „Öffentliches Wohnzimmer“ am 26. März um 19.30 Uhr im Malersaal des Theater Oberhausens mit uns zu erleben. Bitte teilen Sie uns bis zum 25. März per E-Mail an presse@pottfiction.de, Fax: 0209 – 94 76 247 oder per Telefon 0209 – 14 86 882 mit, ob wir Ihnen Karten reservieren dürfen.

Die nächste pottfiction-Werkstatt wird vom Kinder- und Jugendtheater Dortmund im Mai ausgerichtet. Dort dreht sich alles um das Thema „Arbeit und Wirtschaft“. Seit dem Eröffnungscamp im August 2009 befinden sich die beteiligten sieben Kinder- und Jugendtheater in der wöchentlichen Projektarbeit, wobei sich jedes Theater einem anderen inhaltlichen Schwerpunkt widmet. Mit einem Abschlusscamp im Juli 2010 an den Flottmannhallen Herne wird das Netzwerkprojekt zu Ende gehen.

Weitere Informationen
Weitere Informationen sowie Fotomaterial können Sie im Pressebereich unter folgendem Link herunterladen: www.pottfiction.de Biografien und Fotos der Künstler werden fortlaufend ergänzt.

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:
Christiana Henke
Koordinatorin Öffentlichkeitsarbeit pottfiction
Tel.: 0209-1486882
presse@pottfiction.de

Inge Mathes
Presse und Öffentlichkeit
theater.oberhausen
Tel.: 0208-8578126
presse@theater-oberhausen.de

Marc Oliver Hänig
Pressesprecher RUHR.2010
Tel.: 0201 – 88 82099
marc.oliver.haenig@ruhr2010.de

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@