Pressemitteilung
01.03.2012

Ab heute können Verbraucher beim Einkaufen mit Cent-Beträgen viel bewirken. An 30.000 Kassen deutschlandweit kann freiwillig aufgerundet werden. Das Geld fließt als Spende zu 100 Prozent in soziale Projekte. Alle Projekte sind von PHINEO geprüft und als besonders wirkungsvoll ausgezeichnet.

Mit dem Hinweis „Aufrunden bitte“ können Kunden in zahlreichen Supermärkten oder in verschiedenen großen Bekleidungsgeschäften ihren Rechnungsbetrag von beispielsweise 12,78 Euro automatisch auf 12,80 Euro aufrunden. Der Aufrundungsbetrag stellt dabei die Spende dar. Nur wenige Cent, die aber in der Summe gemeinnützige Organisationen tatkräftig unterstützen können. Damit die Käufer sicher sein können, dass ihre Spende auch in gute Hände kommt, setzt DEUTSCHLAND RUNDET AUF bei der Prüfung der Projekte auf PHINEO.

Obwohl es für den Einzelnen nur um wenige Cents geht, fragen sich sicherlich viele Spender, was mit ihrem Geld passiert und ob es auch an der richtigen Stelle ankommt. Die PHINEO-Qualitätsprüfung bietet hier Sicherheit. In einem wissenschaftlichen Verfahren wurden alle Projekte eingehend analysiert. Das Ergebnis: Alle verfügen über hohes Wirkungspotenzial und werden von einer leistungsfähigen Organisation getragen.

Dr. Andreas Rickert, Vorstandsvorsitzender der PHINEO gAG, betont zum Start der Aktion: „Mit kleinen Cents etwas für die Gesellschaft erreichen – das funktioniert nur, wenn das Geld auch wir-kungsvoll eingesetzt wird. Wir freuen uns, dass DEUTSCHLAND RUNDET AUF bei der Projektauswahl auf die Erfahrung von PHINEO vertraut und die vielen Cents ausschließlich an PHINEO-geprüfte Organisationen vergibt. Denn für alle Organisationen, die die PHINEO-Qualitätsempfehlung tragen, können wir sagen: Das wirkt!“

Das gemeinnützige Berliner Analyse- und Beratungshaus PHINEO nutzt ein selbst entwickeltes, wissenschaftliches Verfahren, um in ausgewählten gesellschaftlichen Themenfeldern besonders wirkungsvolle Projekte ausfindig zu machen. Diese Projekte erhalten die PHINEO-Qualitätsempfehlung. Sie bietet Sozialen Investoren wie Stiftern, Spendern und sozial engagierten Unternehmen Orientierung bei der Auswahl ihrer Förderprojekte und verweist Engagierte im jeweiligen Themenfeld auf den Vorbildcharakter bestimmter Handlungsansätze und Arbeitsweisen. 

Bisher wurde die PHINEO-Qualitätsempfehlung in acht Themenfeldern an 97 gemeinnützige Projekte vergeben. Weitere Informationen finden Sie unter www.phineo.org

Über PHINEO
PHINEO ist ein Analyse- und Beratungshaus für wirkungsvolles gesellschaftliches Engagement. Als gemeinnützige Aktiengesellschaft wird PHINEO von einem breiten Bündnis aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft getragen. Gesellschafter sind u.a. die Bertelsmann Stiftung, die Deutsche Börse, KPMG, PwC und die Stiftung Mercator. PHINEOs Mission ist es, den gemeinnützigen Sektor und die Gesellschaft zu stärken. Dafür möchte PHINEO gezielt Themen des Engagements auf die öffentliche Agenda setzen, die Informationsbasis über den gemeinnützigen Sektor verbreitern und ein Bewusstsein für das Thema gesellschaftliche Wirkung schärfen. Mit Reports zu ausgewählten Themenfeldern, der Empfehlung gemeinnütziger Projekte auf Basis der mehrstufigen PHINEO-Analyse, Ratgebern zum „Wie“ des Gebens und individueller Beratung bietet PHINEO Orientierung: www.phineo.org

Pressekontakt: 
Wiebke Gülcibuk 
Tel.: 030 5200 65-112 
presse@phineo.org

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@