Pressemitteilung
Bonn, 21.06.2013

Ab sofort können sich alle wahlberechtigten Bonner zwischen 18 und 22 Jahren für die Teilnahme an der Erstwählerkonferenz am 9. September 2013 anmelden. Veranstaltet wird die eintägige Konferenz vom Verein zur Förderung politischen Handelns e.V. und gefördert durch die Stiftung Mercator.

Ein überparteilicher und intensiver Tag rund um die Bundestagswahl erwartet die Teilnehmer Flankiert von Probewahlen werden Workshops zu den Streitfragen des Wahlkampfs angeboten und Koalitionsverhandlungen simuliert. Die Teilnehmer lernen dadurch die Wahlprogramme der verschiedenen Parteien kennen  – ebenso wie die Bonner Direktkandidaten, denen sie im  politischen Speed-Dating begegnen. Das Ergebnis: Informierte und interessierte Wähler, die ihre zwei Kreuze am 22. September auf den Wahlzetteln machen.

Auf www.erstwaehlerkonferenz.de„>Pressekontakt:
Ute Rawert (Geschäftsführerin) und Lena Prötzel (Projektkoordinatorin)

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@