Tim Rutishauser

Zeitraum des Fellowships

2015

Projekttitel

Effektive humanitäre Nothilfe: Kooperationsmechanismen zwischen zivilen humanitären Akteuren und nationalen Militärs

Beschreibung des Projektes

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben fördert jährlich 25 engagierte, deutschsprachige Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige, die für unsere Welt von morgen Verantwortung übernehmen wollen. Während des 12-monatigen Programms arbeiten die Kollegiat*innen in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Think Tanks oder Unternehmen. Eine von den Kollegiat*innen selbst entworfene praktische Fragestellung bestimmt als Projektvorhaben die Wahl der Arbeitsstationen weltweit. Seminare zu Themen internationalen Zusammenarbeit sowie Soft-Skills-Trainings runden das Programm ab.

Kurzbiografie

Tim Rutishauser studierte International Public Management (Sciences Po Paris) im Masterstudium, bevor er weitere spezialisierende Trainings für humanitäre Nothilfe am Collaboration Centre der Chinesischen Universität Hong Kong (CCOUC) besuchte. Arbeitserfahrungen sammelte er u.a. bei Emerging Markets Consulting in Kambodscha, wo er an aktuellen entwicklungspolitischen Fragen arbeitete, und beim französischen Roten Kreuz bei der Weiterentwicklung der zukünftigen Disaster Risk Reduction Strategie im Bereich der Nahrungssicherheit. Als Mercator Fellow beschäftigt sich Tim mit der effektiven Koordination der humanitären Nothilfe.