Sarah Joy Hügler

Zeitraum des Fellowships

2012

Projekttitel

Beyond 2015 – Perspektiven globaler Entwicklungsziele

Beschreibung des Projektes

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben fördert jährlich 25 engagierte, deutschsprachige Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige, die für unsere Welt von morgen Verantwortung übernehmen wollen. Während des 12-monatigen Programms arbeiten die Kollegiat*innen in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Think Tanks oder Unternehmen. Eine von den Kollegiat*innen selbst entworfene praktische Fragestellung bestimmt als Projektvorhaben die Wahl der Arbeitsstationen weltweit. Seminare zu Themen internationalen Zusammenarbeit sowie Soft-Skills-Trainings runden das Programm ab.

Kurzbiografie

Sarah Joy Hügler studierte Soziologie in Mainz und Lissabon. Während Ihres Studiums forschte sie zum Thema Corporate Social Responsibility in Brasilien. Erste internationale Arbeitserfahrungen sammelte sie beim UNDP in Sierra Leone und Tansania, bei der GIZ in Mosambik sowie bei der Europäischen Kommission. Während Ihres Kollegjahres hat sie sich mit den Diskussions- und Verhandlungsprozessen befasst, die die internationale Entwicklungsagenda ab 2015 definieren werden.