Rim Melake

Zeitraum des Fellowships

Oktober 2020 - September 2021

Projekttitel

Acceleratoren in der Entwicklungszusammenarbeit: Neue Ansätze zur Förderung von Start-ups und Entrepreneurship

Beschreibung des Projektes

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben fördert jährlich 25 engagierte, deutschsprachige Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige, die für unsere Welt von morgen Verantwortung übernehmen wollen. Während des 12-monatigen Programms arbeiten die Kollegiat*innen in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Think Tanks oder Unternehmen. Eine von den Kollegiat*innen selbst entworfene praktische Fragestellung bestimmt als Projektvorhaben die Wahl der Arbeitsstationen weltweit. Seminare zu Themen der internationalen Zusammenarbeit sowie Soft-Skills-Trainings runden das Programm ab.

Kurzbiografie

Im Rahmen ihres Kollegjahres untersucht Rim Melake das Potential von Accelerator Programmen in der Entwicklungszusammenarbeit. Dabei interessiert sie sich für nachhaltige Lösungen von Start-ups in Afrika und wie diese entwickelt, getestet und skaliert werden können. Rim erwarb zwei Masterabschlüsse an der Sciences Po Paris und Bocconi Universität in International Development and Economics und Management. Arbeits- und Felderfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit sammelte sie u.a. beim UN World Food Programme, der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ), der Europäischen Kommission im Generaldirektorat für Internationale Zusammenarbeit und Entwicklung (DEVCO), der KfW, lokalen NROs und Bäuerinnen-Vertretungen in Ost- und Westafrika.

Mein Bewerbungstipp an Dich: „Glaub an Dich und Dein Projekt! Wenn Du für dein Thema brennst, dann bewirb Dich und nutze die Chance ein ganzes Jahr lang an Deinem Herzensprojekt zu arbeiten.“ 

Was Ihr sonst noch über mich wissen solltet: Soziales und ehrenamtliches Engagement ist unglaublich wichtig und kann auch informell stattfinden. Ich unterstütze junge Menschen aus Nicht-Akademikerfamilien beim Zugang und der Bewerbung für Ausbildungs-, Stipendien und Jobangeboten.    

Ihr habt Fragen? Ich stehe insbesondere für Fragen rund um Innovation und EZ zur Verfügung und für alle, die sich unsicher sind, ob sie sich bewerben sollen. Ihr erreicht mich unter rim.melake@mercator-fellows.org.