Nicola Forster

Zeitraum des Fellowships

2013

Projekttitel

Innovative Think Tanks für die internationale Politik

Beschreibung des Projektes

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben fördert jährlich 25 engagierte, deutschsprachige Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige, die für unsere Welt von morgen Verantwortung übernehmen wollen. Während des 12-monatigen Programms arbeiten die Kollegiat*innen in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Think Tanks oder Unternehmen. Eine von den Kollegiat*innen selbst entworfene praktische Fragestellung bestimmt als Projektvorhaben die Wahl der Arbeitsstationen weltweit. Seminare zu Themen internationalen Zusammenarbeit sowie Soft-Skills-Trainings runden das Programm ab.

Kurzbiografie

Nicola Forster ist ausgebildeter Jurist mit Studien in Zürich, Montpellier und Lausanne. Nach erfolgreicher Leitung einer großen europapolitischen Abstimmungskampagne in der Schweiz gründete er 2009 den Grassroots-Think-Tank "foraus – Forum Aussenpolitik", welcher unterdessen über 600 jungen Akademikern/innen eine einzigartige Plattform für ihr außenpolitisches know-how bietet. Im Rahmen des Mercator Kollegs untersucht er die Schaffung von neuartigen Think-Tank-Formaten für die internationale Politik.