Laura Timm

Zeitraum des Fellowships

2015

Projekttitel

„Burden Sharing“ als Alternative zu “Dublin”: Chancen und Hindernisse bei der Einführung eines solidarischen Verteilungssystems für Flüchtlinge innerhalb der EU

Kurzbiografie

Laura Timm studierte Jura an den Universitäten Heidelberg und Köln und absolvierte einen Master in Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg. Erste Arbeitserfahrungen sammelte sie am German Institute of Global and Area Studies (GIGA) in Hamburg und bei der GIZ in Uganda sowie im Rahmen ihres Referendariats bei UNHCR Deutschland, bei der Europäischen Kommission und im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Während ihres Kollegjahres wird sie sich mit der Einführung einer Quotenregelung für Flüchtlinge als Bestandteil der Europäischen Migrationsagenda beschäftigen.

MPC-Voice Beiträge