Gabriel Pelloquin

Zeitraum des Fellowships

2019

Projekttitel

China, Europa und die Frage nach politischen Werten

Kurzbiografie

Als Mercator Kollegiat beschäftigt sich Gabriel Pelloquin mit dem Verhältnis zwischen China und der Europäischen Union. Im Mittelpunkt stehen dabei die Bedeutung und Implikationen von Chinas Aufstieg für die Institutionen, die politische Stärke und gemeinschaftlichen Werte der EU im Spannungsfeld zwischen national geprägten bilateralen und multilateralen Ansätzen. Gabriel Pelloquin studierte Philosophie und Geschichte in Freiburg, Montpellier und Heidelberg. Arbeitserfahrungen sammelte er unter anderem im Bereich der Integration von Kindern mit besonderem Förderbedarf sowie bei einer Zeitschrift für Gegenwartsliteratur.