Christoph Vogel

Zeitraum des Fellowships

2012

Projekttitel

(Semi-)Integrierte Friedensmission der Vereinten Nationen

Beschreibung des Projektes

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben fördert jährlich 25 engagierte, deutschsprachige Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige, die für unsere Welt von morgen Verantwortung übernehmen wollen. Während des 12-monatigen Programms arbeiten die Kollegiat*innen in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Think Tanks oder Unternehmen. Eine von den Kollegiat*innen selbst entworfene praktische Fragestellung bestimmt als Projektvorhaben die Wahl der Arbeitsstationen weltweit. Seminare zu Themen internationalen Zusammenarbeit sowie Soft-Skills-Trainings runden das Programm ab.

Kurzbiografie

Christoph Vogel hat Politikwissenschaft, Afrikanistik und Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft an der Universität zu Köln sowie Peace and Conflict Studies an der Makerere University Kampala studiert. Zu Themen in den Bereichen bewaffnete Konflikte und humanitäre Hilfe hat er in der Demokratischen Republik Kongo, Uganda, Burundi und Haiti sowie bei den Vereinten Nationen gearbeitet. Kürzlich veröffentlichte er die Studie „Operational Stalemate or Politically Induced Failure? On the Dynamics Influencing Humanitarian Aid in the Democratic Republic of the Congo”. Neben dem Blog auf seiner eigenen Website (www.christophvogel.net), veröffentlicht und kommentiert er regelmäßig bei der Deutschen Welle, Guardian, Al Jazeera oder ThinkAfricaPress.