Lernen durch Kunst

Vier Projekte im Ruhrgebiet zeigen, wie kulturelle Bildung Jugendliche zu einer phantasievollen Auseinandersetzung mit ihrer Welt anregt

Bildung ist eines der Schlüsselthemen für unsere Gesellschaft, die durch das Zusammenleben von Menschen verschiedener Herkunft mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen immer komplexer wird. Doch wie können Kinder und Jugendliche ihre Persönlichkeit und ihre Fähigkeiten am besten entwickeln und wie kann man sie auf diesem Weg individuell fördern? Der Ansatz der kulturellen Bildung setzt darauf, dass Kunst und Kultur nicht nur die Kreativität von Jugendlichen anregen, sondern die Lern- und Lehrkultur insgesamt verändern, und birgt damit noch viel Potenzial. Projekte wie pottfiction, der jamtruck und die Eichbaumoper zeigen, wie das aussehen kann, und bei der Tagung KinderKunstLernen tauschten Experten sich über künstlerische Lernprozesse aus.

Details zur Publikation

Herausgeber: Stiftung Mercator Seiten: 4 Veröffentlichung: 2009 Sprache: Deutsch