Klimabilanz von Elektroautos

Einflussfaktoren und Verbesserungspotenzial

Zum Allgemeinwissen gehört die Erkenntnis, dass Deutschland ein Autoland ist. Angesichts des Klima­wandels müssen Autos jedoch klimaverträglicher werden. Doch wann ist ein Auto klimaverträglich? Wenn es elektrisch fährt? De jure ist das so, laut Zulassungs­statistik emittieren Elektrofahrzeuge kein einziges Gramm Kohlendioxid. Tatsächlich entsteht das klimaschädliche Gas jedoch sowohl bei der Produktion des Fahrstroms als auch bei der Herstellung von Elektrofahrzeugen. Deshalb ist die Frage berechtigt, ob sie tatsächlich klimaschonender sind als Benziner oder Diesel. Es gibt bereits eine ganze Reihe solcher Klimabilanzen, doch deren Ergebnisse unterscheiden sich zum Teil deutlich.

Im ersten Teil der Studie wurden 23 aktuelle Veröffentlichungen zur Klimabilanz von Elektroautos ausgewertet. Diese Metaanalyse zeigt, dass Klimabilanzen stark von den zugrundeliegenden Annahmen abhängig sind und divergierende Ergebnisse zum großen Teil auf unter-schiedliche Rahmenbedingungen zurückzuführen sind. Für eine öffentliche und politische Auseinandersetzung mit den Ergebnissen von Klimabilanzen für Elektroautos ist es daher wichtig, die zentralen Grundannahmen zu kennen und transparent zu machen.

Details zur Publikation

Herausgeber: Agora Verkehrswende Seiten: 72 Veröffentlichung: April 2019 Sprache: Deutsch