Handschrift in der digitalisierten Welt

Faktenscheck des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

Digitale Medien lösen immer wieder eine Diskussion über den Stellenwert der Handschrift bei Kindern und Jugendlichen aus. Können sich Schüler Inhalte besser merken, wenn sie mit der Hand schreiben und schlechter, wenn sie diese mit der Tastatur oder anderen digitalen Endgeräten verfassen? Stimmt es, dass einige Staaten die Handschrift in der Schule bereits abgeschafft haben? Wissenschaftlich fundierte Antworten auf diese und weitere Fragen liefert das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache der Universität zu Köln in einem neuen Faktencheck.

 

 

Details zur Publikation

Autor: Dr. Necle Bulut Herausgeber: Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache Seiten: 20 Veröffentlichung: September 2019 Sprache: Deutsch