Pressemitteilung
Duisburg/Essen, 14.03.2013

26 Schüler, deren Familien u.a. aus Albanien, Ruanda, Sri Lanka, Marokko, dem Libanon oder Kosovo, aber auch aus Deutschland stammen, wurden jetzt neu in das Bildungsaufstiegs-Programm „Chance hoch 2“ an der Universität Duisburg-Essen (UDE) aufgenommen. Das Leuchtturmprojekt wird von der Stiftung Mercator gefördert und unterstützt Jugendliche aus Nicht-Akademiker-Familien ab der Klassenstufe 9 und 10 bis zum Bachelorabschluss.

Im Beisein ihrer stolzen Eltern und Lehrer von 13 verschiedenen Gesamtschulen und Gymnasien aus Moers, Duisburg und Essen wurden sie feierlich an der Universität willkommen geheißen. Außerdem wurden die Vereinbarungen zur ideellen und finanziellen Förderung unterschrieben und die Urkunden überreicht.

Hinweis für die Bildredaktion:
Ein Foto des neuen Chance hoch 2-Jahrgangs (Fotonachweis: UDE) stellen wir Ihnen unter folgendem Link zur Verfügung:
http://www.uni-due.de/de/presse/pi_fotos.php

Weitere Informationen:
beate.kostka@uni-due.de

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@