Pressemitteilung
18.05.2010

13 Jugendeinrichtungen in NRW und über 300 Jugendliche aus ganz Europa nehmen an den diesjährigen europäischen Workcamps ewoca³ teil. Das erste Workcamp findet in Köln statt: bis zum 25. Mai treffen sich hier 30 Jugendliche aus England, Russland und Deutschland. Mit dem Ziel, die jungen Menschen an die Themen Kunst, Kultur und Handwerk heranzuführen, werden sie gemeinsam ein Segelboot restaurieren und unter Anleitung eines Holzbildhauers ein Spielgerät bauen. ewoca³ ist ein Projekt der Stiftung Mercator durchgeführt vom Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk in Dortmund (IBB). Wie im vergangenen Jahr sind auch in diesem Sommer 13 Workcamps geplant unter Beteiligung von Jugendeinrichtungen aus folgenden Städten: Bonn, Bünde, Dortmund, Gevelsberg, Hagen, Hattingen, Köln, Oberhausen, Recklinghausen, und Tecklenburg bei Steinfurt.

„Mit dem Projekt ewoca³ möchten wir die Jugendeinrichtungen im gesamten europäischen Raum stärker miteinander vernetzen. Darüber hinaus sollen die beteiligten Jugendlichen durch die Projektarbeit mit internationalen Partnern in ihrer interkulturellen und sozialen Kompetenz gestärkt werden“, so Dr. Bernhard Lorentz, Vorsitzender der Ge-schäftsführung der Stiftung Mercator. Die Stiftung Mercator unterstützt ewoca³ mit ins-gesamt 1,75 Millionen Euro. Die Organisation liegt in den Händen des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerks e.V. Im Mittelpunkt stehen Projekte, die sich mit Um-weltthemen beschäftigen.

Organisiert wird das Kölner Workcamp von der Offenen Tür St. John in Köln-Stammheim in Kooperation mit dem Verein „Grüner Grashalm“ e. V. in Fahren in Mecklenburg-Vorpommern. Die Jugendlichen im Alter zwischen 16 und 25 Jahren treffen hier auf zehn Gleichaltrige von der Jugendorganisation „Rassvet“ in Podgornij/ Russland und fünf junge Briten vom Verein „ELHAP“ aus Woodford Bridge in Essex/Großbritannien.

Im Rahmen ihres Projekts „Odyssee“ werden die Jugendlichen der drei Länder im Schlosspark in der Nähe des Rheins in zwei Gruppen zusammen mit einem Holzbildhauer ein Spielgerät bauen und ein Segelschiff restaurieren. An den Pfingstfeiertagen, am 23. und 24. Mai 2010, nimmt die englisch-deutsch-russische Gruppe mit einem eigenen Beitrag aktiv an der Kulturveranstaltung im Schlosspark teil, bevor es am 25. Mai 2010 „Doswedanja“, „Goodbye“ und „Auf Wiedersehen“ 2011 in Großbritannien heißt.
Über ewoca³:

Insgesamt 13 Jugendeinrichtungen aus Nordrhein-Westfalen organisieren im Rahmen des Förderprogramms für Jugendeinrichtungen in drei aufeinander folgenden Jahren Workcamps für junge Leute aus jeweils drei Ländern. 2010 führen die Workcamps von Mai bis September nach Russland, Litauen, Polen, Italien, Frankreich, Belarus und NRW. Diesmal stehen unter anderem der Bau einer Solaranlage beim Jugendhof in Hilbeck, die Anlage eines Öko-Lehrgartens in Italien und eines Umweltpfades in Frankreich auf dem Plan. Die praktische Arbeit in den Workcamps wird jeweils ergänzt durch pädagogische Elemente zur Nachhaltigkeit.

Die 13 Jugendeinrichtungen in NRW und ihre Projekte:

1.    Gustav-Stresemann-Institut e.V., Bonn, www.gsi-bonn.de
Projekt 2009: „Gestalte deine Zukunft! Unsere Umwelt – unsere Energie – Unsere Zukunft“ Energiesparkampagne in Bad Honnef
Projekt 2010: „Gestalte deine Zukunft!“ Ökologische Umgestaltung eines verlassenen Geländes in Hazebrouck/Frankreich – Termin: 06.08.-20.08.2010
Dautreppe@gsi-bonn.de

2.    Heimstätte Dünne gGmbH, Bünde
Projekt 2009: „Bauen für eine gemeinsame Zukunft“ Fertigstellung des Hauses der  Begegnung in Stari-Lepel/ Belarus
Projekt 2010: „Ciottoli“ – Errichtung eines Lehrgartens am Kinder- und Jugendzentrum in Palermo/Italien – Termin: 25.07.-15.08.2010
heim-statt-tschernobyl@t-online.de

3.    Sozialer Friedensdienst zur Völkerverständigung mit Osteuropa e.V., Dortmund www.friedensdienste-osteuropa.de
Projekt 2009: „Naturfreundliches Haus im Dorf“ Energiesparkampagne in Dunajevo/ Belarus
Projekt 2010: „Unsere Zukunft, unsere Umwelt, mit voller Energie voraus!“ Bau einer Solaranlage in Hilbeck (bei Werl) – Termin: 11.08.-28.08.2010
sfdzv.seippel@t-online.de

4.    Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V., Dortmund www.lag21.de
Projekt 2009: „Natura – ein multilaterales Workcamp zur Nachhaltigkeit“ Ausbildung zum Klimaagenten im Kinderzentrum Nadeshda/Belarus
Projekt 2010: „Natura 2010 – eine Jugendbegegnung zur Biodiversität“ – Naturlehrpfad und Spielplatz in Hellenthal in der Eifel – Termin: 12.08.-26.08.2010
e.pier@lag21.de

5.    Stadt Gevelsberg – Jugendzentrum, Gevelsberg
Projekt 2009: „Naturspielfläche Hellerfeld“ in Gevelsberg
Projekt 2010: „Park Europa“ Ein Spielplatz in Butera/Italien wird ökolo-gisch aufgewertet – Termin: 09.08.-27.08.2010
Katja.Kirchhoff-Klamroth@stadtgevelsberg.de

6.    SJD – Die Falken Hagen, http://www.falken-hagen.de
Projekt 2009: „Menschen und Natur als Einheit“ – Gestaltung einer kleinen Gartenanlage in Hagen
Projekt 2010: „Internationale Ökologiewerkstatt 2 – Arbeiten mit und in der Natur“ Bau eines Erholungsplatzes für chronisch kranke Schüler der Waldschule in Smolensk/  Russland – Termin: 19.07.-06.08.2010
w.laschat@falken-hagen.de

7.    Stadt Hagen – FB Jugend u. Soziales, Hagen
Projekt 2009: „Woodwork – Neue Bäume für Hagen“ Wiederaufforstung nach Kyrill
Projekt 2010: „Freundschaft“ Verschönerung durch Begrünung in Smo-lensk/Russland – Termin: 02.08.-12.08.2010
Manuela.osbahr@stadt-hagen.de
 
8.    DGB Bildungswerk e.V Jugendbildung, Hattingen www.dgb-jugendbildung.de
Projekt 2009: „Prima Klima?“ Klimawandel und Lebensraum Wald in Hattingen
Projekt 2010: Die Brücken der Toleranz – Interkulturell-ökologisches Workcamp in Belarus – Termin: 19.07.-30.07.2010
jugendbildung@dgb-bildungswerk.de

9.    Jugendamt Stadt Köln in Kooperation mit „Alte Schule“ e.V., Köln
Projekt 2009: „Let the sun come in“ (Regenerative Ernergieversorgung für Jugend-
einrichtungen, Bau einer Schilfkläranlage und einer Solarwasserversorgung)
Projekt 2010: „Let the sun come in“ – Ökologischer Umbau eines Jugend-ferienhauses in Osterlüchten/Schleswig-Holstein – Termin: 30.07.-20.08.2010
Bernd.seifert2@stadt-koeln.de

10.    Offene Tür St. John Köln in Kooperation mit Grüner Grashalm e.V., Fahren www.ot-stammheim.de
Projekt 2009: „Jugendliche bauen ein Jugendbegegnungszentrum in Sibirien“ in Podgornij/ Russland
Projekt 2010: „Odyssee“ Kultur- und Handwerksprojekt in Köln-Stammheim –
Termin: 09.05.-25.05.2010
offene-tuer.stammheim@koeln.de

11.    Haus Niedermühlen, Oberhausen, www.jugendheim-niedermuehlen.de
Projekt 2009: „Let’s go – Jugendliche zeigen, wo es lang geht!“ (Lehrwanderpfad)   
Projekt 2010: „Let’s go – Jugendliche zeigen, wo es lang geht!“ Anlage von Lehrwander- und Radwegen in Drawsko in Polen – Termin 14.08.- 03.09.2010
hermann-josef@wagner-ob.de

12.    Verein für Jugendheime e.V. / Heinrich Pardon Haus, Recklinghausen
www.hochseilgarten-re.de
Projekt 2009: „Bau eines Wasserspielplatzes“ in Recklinghausen
Projekt 2010: „Ökologisches Engagement zur Wiedergeburt eines Gelän-des“ Anlage einer ökologisch ausgerichteten Spielanlage in Hazebrouck/Frankreich –
Termin: 18.07.- 09.08.2010
info@heinrich-pardon-haus.de

13.    Kreisjugendamt Steinfurt – Sachgebiet Jugendsozialarbeit in Kooperation mit Naturschutz Tecklenburger Land ANTL, Tecklenburg www.antl-ev.de  
Projekt 2009: „Natur erleben 2009 – Wir bauen eine Steganlage“ in Tecklenburg
Projekt 2010: „Natur erleben 2010 – Wir bauen einen Hochseilgarten“ in Rietavas/ Litauen“ – Termin: 01.08.-21.08.2010
ewoca@evs-steinfurt.de
Weitere Informationen unter www.ewoca.org.

Pressekontakt:
Internationales Bildungs- und Begeg-nungswerk e.V. (IBB)
Mechthild vom Büchel
Somborner Feldweg 62
44388 Dortmund
Tel.  0231 – 6901041
Fax. 0231 – 6901042
E-Mail: info@vombuechel.de

Pressekontakt

Jochen Heimberg
Pressesprecher
+49 201 24522-841
@