Zukunftsakademie NRW

Neues interdisziplinäres Veranstaltungsformat zur Einweihung der neuen Räumlichkeiten

Pressemitteilung

08.10.2014

Am Samstag, dem 11. Oktober 2014, öffnet die Zukunftsakademie NRW erstmals die Türen ihres Hauses in der Humboldtstraße 40 in Bochum. Anlass ist ein neues Veranstaltungsformat, mit dem die Zukunftsakademie NRW einer breiten Öffentlichkeit Einblicke in ihre Arbeit in Nordrhein-Westfalen geben will.

Anhand eines vielfältigen, interaktiven Programms können die Besucher*innen einen Abend lang die neuen Räumlichkeiten besichtigen und sich gleichzeitig auch ein Bild von den Themenfeldern und Fragestellungen der Zukunftsakademie NRW machen. „Gleichzeitig stellt sich mit dem Format erstmals auch das Team der Zukunftsakademie NRW vor“, so Timo Köster, Geschäftsführer der Zukunftsakademie NRW.

„Mit diesem Abend ist die Zukunftsakademie NRW in Bochum und in NRW angekommen und legt eine Basis, um die Zukunft gemeinsam zu gestalten.“ so Winfried Kneip, Vorstandsmitglied des Vereins der Zukunftsakademie NRW und Mitglied der Geschäftsleitung der Stiftung Mercator. „INZWISCHEN #1 - Neue Räume” zeigt ab 18.00 Uhr interdisziplinäre Projekte inspirierender Akteur*innen aus unterschiedlichen künstlerischen Disziplinen. Neben Künstler*innen wie Jerry Jerome (Mülheim an der Ruhr), Anna Kpok (Essen) und den Musiker*innen Amen Feizabadi und Hasti Molavian (Köln), sind auch die Mitglieder des Fachbeirates der Zukunftsakademie NRW Lamya Kaddor, Dr. Mark Terkessidis und Oliver Kontny in das Programm eingebunden.

Der Fachbeirat der Zukunftsakademie NRW trifft sich bereits am Nachmittag zu einer ersten, konstituierenden Sitzung in Bochum. Mitglieder des Fachbeirates sind: Natalie Bayer, Dr. Helle Becker, Klaus Farin, Lamya Kaddor, Oliver Kontny, Thomas Laue, Hans Nieswandt, Tim Rieniets, Prof. Dr. Regina Römhild, Hans-Joachim Ruile, Dr. Azadeh Sharifi, Dr. Susanne Stemmler, Mustafa Tazeoğlu, Dr. Mark Terkessidisund Volkan Türeli.

INZWISCHEN #1 - Neue Räume

Sa, 11. Oktober 2014, ab 18.00 Uhr in der Zukunftsakademie NRW, Humboldtstraße 40, Bochum; in Kooperation mit dem Jungen Schauspielhaus Bochum

An einem langen Herbstabend möchten wir die Räumlichkeiten der Zukunftsakademie NRW mit all dem füllen, was uns täglich beschäftigt und inspiriert. Wir möchten durch unsere Räume und Gedanken führen. Wir möchten anstiften, anstoßen, diskutieren und zelebrieren.

Unter anderem mit: Amen Feizabadi, Lamya Kaddor, Anna Kpok, Dr. Mark Terkessidis, IG FORM, Isil Egrikavuk, Junges Pottporus e.V., Junges Schauspielhaus Bochum, Kainkollektiv, Knut Schultz & Julia Nietzsche, Luna Ali, Pia Schmikl, Phil Paruschke, Jerry Jerome, Maxi Obexer, Mr Shirazy & The Exile Orchestra, Nomad Uno, Oliver Kontny, Paula Gendrisch, Manuel Loos, RaumZeitPiraten, Tobias Koth

Weitere Informationen finden Sie auch auf Facebook und auf unserer Webseite unter: www.zaknrw.de.

1. Sitzung des Fachbeirates der Zukunftsakademie NRW

Sa, 11. Oktober 2014, 13.00 - 16.00 Uhr in Bochum (nicht öffentlich)

Der Fachbeirat der Zukunftsakademie NRW setzt sich aus Vertreter*innen des gesellschaftspolitischen undwissenschaftlichen Diskurses, der Kultur- und Bildungspraxis sowie Künstler*innen zusammen. Er berät den Verein zu inhaltlichen, konzeptionellen und strategischen Fragen und soll damit wichtige Impulse für die programmatische Arbeit der Zukunftsakademie NRW setzen.

Mitglieder des Fachbeirates sind: Natalie Bayer, Dr. Helle Becker, Klaus Farin, Lamya Kaddor, Oliver Kontny, Thomas Laue, Hans Nieswandt, Tim Rieniets, Prof. Dr. Regina Römhild, Hans-Joachim Ruile, Dr. Azadeh Sharifi, Dr. Susanne Stemmler, Mustafa Tazeoğlu, Dr. Mark Terkessidis und Volkan Türeli.

Bei Fragen sprechen Sie uns gerne an:

Timo Köster
Geschäftsführer der Zukunftsakademie NRW
E: t.koester@remove-this.zaknrw.de
T: 0234 - 911 736 11 oder 0177 - 2727760

Guy Dermosessian
Projektmanager der Zukunftsakademie NRW
E: g.dermosessian@remove-this.zaknrw.de
T: 0234 – 911 736 13 oder 0178 – 51 87 351

Pressekontakt

 Julia Heer
Julia Heer
Kommunikationsmanagerin Online
+49 201 24522-849
whyvn.urre@fgvsghat-zrepngbe.qr