Avicenna-Studienwerk startet mit der ersten Bewerbungsphase

Begabtenförderungswerk bietet Stipendien für Muslime

Pressemitteilung

Osnabrück, 17.02.2014

Zum Wintersemester 2014/15 vergibt das Avicenna-Studienwerk erstmals rund 50 Stipendien an leistungsstarke und sozial engagierte muslimische Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen. Interessenten können sich bis zum 30. April 2014 um ein Stipendium bewerben. Das Avicenna-Studienwerk wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Stiftung Mercator sowie privaten Spenden gefördert.

„Viele muslimische Studentinnen und Studenten leisten Herausragendes in ihrem Fach und für die Gesellschaft“, so Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. „Mit der Aufnahme des Avicenna-Studienwerks in den Kreis der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützten Begabtenförderungswerke werden diese hervorragenden Leistungen noch besser anerkannt. Außerdem zeigen wir, dass gerade in der Pluralität unserer Gesellschaft eine große Chance liegt.“

„Muslimische Abiturienten, Studierende und Promovierende möchte ich herzlich einladen, ihre Bewerbung bei uns einzureichen. Sie haben meist mehr Potenzial als ihnen bewusst ist“, sagte der Vorsitzende des Avicenna-Studienwerks, Professor Bülent Uçar, Direktor des Instituts für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück. „Wir freuen uns sehr auf die Begegnung mit jungen außergewöhnlichen Persönlichkeiten. Mit der Aufnahme der ersten Avicenna-Stipendiaten werden wir Geschichte schreiben in Deutschland.“

„Die strukturelle Gleichbehandlung der Muslime in der Begabtenförderung ist ein wichtiger Baustein zur Förderung gleicher Bildungschancen in Deutschland“, so Dr. Wolfgang Rohe, Mitglied der Geschäftsleitung der Stiftung Mercator. „Deshalb unterstützen wir das Avicenna-Studienwerk.“ Die Stiftung Mercator engagiert sich in zahlreichen Projekten und Initiativen für die chancengleiche Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund an Bildung in Schulen und Hochschulen in Deutschland.

Das Ziel des Avicenna-Studienwerkes ist, leistungsstarke und sozial engagierte muslimische Studierende und Promovierende durch Stipendien finanziell und ideell zu fördern. Stipendiaten können mit einem monatlichen Stipendium von bis zu 670 Euro und einem zusätzlichen Büchergeld in Höhe von 300 Euro gefördert werden. Promovierende bekommen 1050 Euro im Monat. Im Rahmen des ideellen Programms werden fachliche Exzellenz, die Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung sowie stipendiatisches Engagement gezielt gefördert.

Informationen zum Stipendienprogramm und den Bewerbungsmöglichkeiten finden Sie unter: www.avicenna-studienwerk.de

Pressekontakt:
Hakan Tosuner
Geschäftsführer
Avicenna-Studienwerk e.V.

Tel.: 0541 440 113 -04
Fax: 0541 440 113 -05


www.avicenna-studienwerk.de
facebook.com/AvicennaStudienwerk