Tuğçe Duygu Köksal

Zeitraum des Fellowships

2019

Projekttitel

Turkey and the EU: Overcoming Common Challenges and Bilateral Tensions

Beschreibung des Projektes

Tuğçe Duygu Köksal ist Teil eines Netzwerks türkischer und europäischer Nachwuchsführungskräfte aller Sektoren, die einmal im Jahr zu einem intensiven Dialog zusammenkommen und sich über aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen austauschen. Das Zukunftsforum Türkei Europa findet im Wechsel in der Türkei und Deutschland sowie anderen europäischen Ländern statt.

Kurzbiografie

Tuğçe Duygu Köksal arbeitet als Menschenrechtsanwältin in Istanbul. Sie hat einen Abschluss in Jura von der Galatasaray-Universität und einen LLM in Menschenrecht von der Universität Straßburg. Ihre Masterarbeit schrieb sie zum Thema "Recht auf medizinische Versorgung in Haft im Lichte der Rechtsprechung des ECHR". Aktuell ist sie Doktorandin im Bereich Menschenrechte an der Universität von Montpellier in Frankreich. Von 2012 bis 2016 war sie als Prozessanwältin in der Kanzlei des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte tätig. Tuğçe verfügt über umfangreiche Erfahrungen als Dozentin und Trainerin zu menschenrechtlichen Fragen. Sie fungiert auch als Expertin und Trainerin für Projekte des Europarates in der Türkei. Sie ist derzeit Leiterin des Menschenrechtszentrums der Istanbul Bar Association. 2018 wurde sie in die Liste der Anwälte vor dem Internationalen Strafgerichtshof aufgenommen.