Sebastian Franzkowiak

Zeitraum des Fellowships

2018

Projekttitel

Die Jugend am Scheideweg – Youth Empowerment in der MENA-Region

Beschreibung des Projektes

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben fördert jährlich 25 engagierte, deutschsprachige Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige, die für unsere Welt von morgen Verantwortung übernehmen wollen. Während des 12-monatigen Programms arbeiten die Kollegiat*innen in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Think Tanks oder Unternehmen. Eine von den Kollegiat*innen selbst entworfene praktische Fragestellung bestimmt als Projektvorhaben die Wahl der Arbeitsstationen weltweit. Seminare zu Themen internationalen Zusammenarbeit sowie Soft-Skills-Trainings runden das Programm ab.

Kurzbiografie

Sebastian Franzkowiak sucht während seines Kollegjahres nach Wegen, wie das Potential der Jugend in der MENA-Region gezielter ausgeschöpft werden kann. Arbeitserfahrung sammelte er bereits als lokaler Projektkoordinator am Centre International de Formation Européenne (CIFE) in Tunis, wo er sich für den Dialog der Mittelmeerstaaten einsetzte. Während seines Studiums in Maastricht, Nizza, Tunis und Istanbul entwickelte er ein besonderes Interesse für die politischen Herausforderungen der MENA-Region. Am King’s College London (KCL) spezialisierte Sebastian sich zudem im Master auf Extremismusprävention und „foreign terrorist fighters“.