Konstantin Kosten

Kurzbiografie

Konstantin Kosten aus hat Völkerkunde, Friedens- und Konfliktforschung und Religionsgeschichte in München, Marburg und Teheran studiert. Er arbeitete in Berlin als Programmmitarbeiter der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP) im Programm Nordafrika / Naher Osten und in der Internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amts. Sein Kollegjahr hat er dazu genutzt, weitere integrative Strategien europäischer und transatlantischer Iranpolitik zu formulieren und Möglichkeiten ihrer Umsetzung zu bewerten.