Wir wollen die Energiewende als Motor

für globalen Klimaschutz vorantreiben

Unser Ziel

Wir setzen uns dafür ein, die anthropogene Emission von im Kyoto-Protokoll eingeschlossenen Treibhausgasen in Deutschland um 40 Prozent bis 2020 und um mindestens 80 Prozent bis 2050 im Vergleich zu 1990 zu senken.

Deutschland steht als Industrieland in einer besonderen Verantwortung, Vorreiter bei der Verringerung von Treibhausgas-Emissionen zu sein, um den Klimawandel einzudämmen. Mit einer erfolgreichen Energiewende kann Deutschland zeigen, dass ökologische Nachhaltigkeit und ökonomische Wettbewerbsfähigkeit kein Widerspruch sind. Deshalb setzen wir uns für das Gelingen der Energiewende in Deutschland ein. WEITER


UNSER EXPERTE FÜR KLIMAWANDEL

LARS GROTEWOLD
Leiter Bereich Klimawandel

Simon Bierwald

„Der Klimawandel geht nicht weg, wenn wir ihn ignorieren. Wir müssen schnell und umfänglich Treibhausgasemissionen reduzieren. Deutschland kann mit einer ökologisch und ökonomisch erfolgreichen Energiewende Vorreiter für globalen Klimaschutz sein.“

FOLGEN SIE LarsGrotewold AUF TWITTER


Geschichten aus dem Cluster Klimawandel

"Verkehr und Elektromobilität ins Zentrum der Verhandlungen gerückt"

Social Media-Element anzeigen (Mehr über Datenschutz und Social Media)
Mehr auf YouTube

Verkehrswende? Unbedingt! Aber warum gerade im Ruhrgebiet?

Social Media-Element anzeigen (Mehr über Datenschutz und Social Media)

Cluster Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unsere Cluster Newsletter an und erhalten Sie exklusiv interessante Infos aus den Clusterthemen Europa, Integration, Klimawandel und Kulturelle Bildung per Mail.