Die Energiewende und die französische Transition énergétique bis 2030

Fokus auf den Stromsektor. Deutsch-französische Wechselwirkungen bei den Entscheidungen zu Kernenergie und Kohleverstromung vor dem Hintergrund des Ausbaus der Erneuerbaren Energien.

In Übereinstimmung mit dem Pariser Klimaschutz - abkommen streben Frankreich und Deutschland eine grundlegende Dekarbonisierung der Wirtschaft bis 2050 an, was bedeutende sektorale Veränderun - gen mit sich bringen wird. Trotz der unterschiedli - chen Ausgangspunkte im Stromsektor – Dominanz der Kernenergie in Frankreich und kohlebasiertes Stromsystem in Deutschland – haben beide Länder ähnliche Ziele. So soll die Stromerzeugung aus Erneu - erbarer Energien stärker in den Fokus gerückt, die Energieeffizienz verbessert und die Elektrifizierung anderer Sektoren verstärkt werden.

Details zur Publikation

Herausgeber: Agora Energiewende, IDDRI Seiten: 20 Veröffentlichung: März 2018 Sprache: Deutsch

Aktuelles zur Publikation

Pressemitteilung der Agora Energiewende

Nur gemeinsam können Frankreich und Deutschland ihre jeweiligen Energiewenden [...]

Beide Länder sollten sich rasch auf eine Reduzierung bei Kohleverstromung und Atomenergie einigen [...]

Wir empfehlen Ihnen