• Peter Gwiazda


Current events

Here you can find all current events and press releases.

 

 

Digitale Veranstaltung | Essen | 10:00 Uhr | public

Digitales Mercator Forum „10 Jahre Kulturelle Bildung"/ 28.+29. Oktober

Bei unserem diesjährigen Mercator Forum, das wir digital durchführen werden, möchten wir zum einen auf die Ergebnisse und Erkenntnisse aus 10 Jahren kultureller Bildung zurückblicken. Zum anderen wollen wir den Blick nach vorn richten, indem wir an Anschlüssen und Verbindungen zu aktuellen und künftigen Themen und Aufgabenstellungen in Bildung und Kultur arbeiten.

Die Veranstaltungsoberfläche bietet eine Event-App. Dort wird es eine bunte Mischung aus Programmpunkten per Livestream sowie interaktive Microsoft Teams-Videokonferenzen geben. Melden Sie sich schon jetzt an, um Ihren Zugang zur Event-App zu erhalten. Dort können Sie einen Blick auf unseren „Stundenplan“ werfen, Ihre ersten Eindrücke an unser „Schwarzes Brett“ schreiben und sich bereits mit anderen Teilnehmenden vernetzen.
Hier geht's zur Anmeldung: https://stiftung-mercator-registrierung.plazz.net/start/register

MoreLess
Vortrag, Podiumsdiskussion | Essen | 16:00 Uhr | not public

Neue EmscherMobilität (NEMO) Abschlussveranstaltung

Die Ergebnisse des Projekts Neue EmscherMobilität (NEMO) werden in einer Synthese präsentiert und gemeinsam mit Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis diskutiert. Als Keynoteredner wird Uli Paetzele, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft, eine Einordnung im Kontext der aktuellen Regionalentwicklung vornehmen.

Hybrides Format, ca. 30 Personen bei MD, digital

MoreLess
Digitale Veranstaltung | Berlin/Virtuell | 13:30 Uhr | public

Zurück zur Normalität? Implikationen der US-Präsidentschaftswahlen für Deutschland, Europa und den Multilateralismus - Digitaler Mercator Salon mit Michael Werz

Am 03. November 2020 wählen die USA ihren nächsten Präsidenten. Der Wahlausgang entscheidet auch darüber, ob die USA ihren unter Donald Trump eingeschlagenen Weg des „America First“ weitergehen oder ob Joe Biden als neuer Präsident die Möglichkeit bekommt, einen Kurswechsel in der US-Amerikanischen Außenpolitik einzuleiten.

Auch für Europa ist diese Wahl richtungsweisend. Geht Donald Trump als Sieger hervor, stehen mehr als nur die ohnehin stark belasteten transatlantischen Beziehungen auf dem Spiel. Die Sorge vor einem Kollaps der liberalen internationalen Ordnung und eines regelbasierten Multilateralismus beschäftigen Brüssel und Berlin. Doch was würde die Wahl Joe Bidens für Europa bedeuten? Ist Joe Biden gewillt die Brücken mit den europäischen Partnern wiederaufzubauen und internationalen Abkommen wieder beizutreten? Und welche Rolle spielen die Corona Pandemie und die sozialen Verwerfungen in den USA für ihre Außenpolitik?

MoreLess
Workshop, Seminar | Hamburg | 16:00 Uhr | not public

Mercatora Alumni-Seminar: Konflikt- und Durchsetzungsstrategien & Mikropolitik & Führungsstile


Seminar für weibliche Alumni der Stiftung Mercator

AKTUELLES: Das Seminar wird aufgrund der aktuellen Corona-bezogenen Entwicklungen nicht im Präsenzformat stattfinden. Alternativoptionen oder -termine werden den Teilnehmerinnen rechtzeitig mitgeteilt.
-----------------------------------------------

Im Rahmen ihrer Alumniarbeit fördert die Stiftung Mercator das Seminarprogramm "Mercatora" für Stiftungs-Alumnae, die sich bewusst mit den Strukturen der „gläsernen Decke“ befassen, sich entsprechende Handlungsstrategien aneignen, und erfolgreiche Beratungsmodelle erproben und anwenden wollen.
Im zweiten Seminarmodul unserer Reihe Mercatora lernen die Teilnehmerinnen wie sie professionell auf vielfältige Kommunikationsstile (z.B. zwischen den Geschlechtern) reagieren und Machtspiele souverän meistern können. Die Teilnehmerinnen setzen sich mit theoretischen und praktischen Grundlagen der Kommunikation auseinander sowie mit dem eigenen Kommunikationsverhalten. Sie lernen verschiedene Techniken und Werkzeuge der Konfliktlösung kennen, die im Berufsalltag eingesetzt werden können. Dabei wird das Thema Kommunikation auch mit Führungsstil verbunden und sowohl die Perspektive als Führungskraft wie auch als Mitarbeiterin eingenommen. In der Gruppe werden Lösungsansätze zu eigenen Praxisfällen erarbeitet. Die Teilnehmerinnen erhalten dadurch praktische Anhaltspunkte, wie sie Ihre Kommunikationskompetenz und Rhetorik verbessern und mit schwierigen Situationen souverän umgehen können.

Optional berichten Expert/innen aus der Stiftung oder ihrem Umfeld im Rahmen des Seminars von ihren Erfahrungen und geben Hinweise für erfolgreiche Karriereverläufe. Das Alumni-Seminar bietet Ihnen daher eine hervorragende Gelegenheit sowohl zum fachlichen Gedankenaustausch als auch zum Networking mit anderen Mercator Alumnae und berufserfahrenen Expertinnen aus dem Netzwerk der Stiftung Mercator.

Teilnahmebedingungen: Die Seminarreihe richtet sich exklusiv an weibliche Mitglieder des Alumni-Netzwerks der Stiftung Mercator, die erfolgreich am Bewerbungsverfahren teilgenommen haben. Weitere Informationen zum Programm und Bewerbungsverfahren finden Sie auf unserer Webseite und "Aktuelle Ausschreibungen".

Das Seminar ist gemäß § 11 Berliner Bildungsurlaubsgesetz (BiUrlG) als Weiterbildungsveranstaltung anerkannt.

Seminardurchführung: Die Seminarreihe wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie für Frauen in Wirtschaft und Politik ( EAF) Berlin.

MoreLess
Workshop, Seminar | Istanbul | not public

Zukunftsforum Türkei Europa

In 2021 findet das Zukunftsforum mit rund 30 Teilnehmenden aus ganz Europa in der Türkei statt. Für 8 Tage kommen Nachwuchsführungskräfte in Trainings, Diskussionsrunden und Workshops zusammen, um zu aktuellen Ereignissen im Rahmen der EU-Türkei-Beziehungen zu arbeiten. Da derzeit aufgrund von Covid-19 die Planungen schwer vorhersehbar sind, können sich kurzfristige Änderungen ergeben.

MoreLess

Past events

Here you can find invitations to past events.

 

 

Workshop, Seminar | Berlin | 09:00 Uhr | not public

Roundtable zur Studie „Forschen und Beraten in der Außen- und Sicherheitspolitik“: „Think Tanks in Zeiten außenpolitischer Umbrüche – die Perspektive der Nutzenden"

Die deutsche Außenpolitik befindet sich im Umbruch, der Bedarf nach unabhängiger Analyse steigt und mit ihm die Zahl der außen- und sicherheitspolitischen Forschungsinstitute. Ende September veröffentlichten die Stiftung Mercator und die Robert Bosch Stiftung die Studie „Forschen und Beraten in der Außen- und Sicherheitspolitik“. Im Roundtable mit Nutzer*innen von Think Tank Arbeit werden nun die Handlungsempfehlungen diskutiert.

MoreLess
Digitale Veranstaltung | | 17:00 Uhr | public

Eine neue WeltUNordnung? Die Zukunft der United Nations anlässlich ihres 75. Jubiläums. Digitaler Mercator Salon mit Fabrizio Hochschild, UN-Untergeneralsekretär.

Im Jahr 2020 feiern die United Nations ihr 75-jähriges Bestehen. Doch für wen ist das heute noch ein wirklicher Grund zum Feiern?

Auf nationaler wie internationaler Ebene werden Kompromissfindung und friedliche Konfliktlösung von unterschiedlichen Seiten in Frage gestellt. Durch die vielen ungelösten gewaltsamen Konflikte entfremden sich die United Nations zunehmend von den Bürgerinnen und Bürgern. Das internationale System scheint aus den Fugen zu geraten.

Welche Herausforderungen sehen Bürgerinnen und Bürger weltweit als die entscheidenden Fragen unserer Zeit? Und was kann die UN tun, um den Austausch und das Miteinander über Grenzen hinaus zu fördern? Diese und weitere Fragen wollen wir mit Fabrizio Hochschild, UN-Untergeneralsekretär und Sonderberater für das 75-jährige Jubiläum der Vereinten Nationen, diskutieren. Durch den Abend führt Gisela Steinhauer, Moderatorin und Journalistin.

Wir laden Sie herzlich ein, sich bei unserem Digitalen Mercator Salon am Gespräch zur Zukunft der internationalen Zusammenarbeit zu beteiligen und dem UN-Repräsentanten Hochschild auch Ihre Wünsche und Botschaften an die UN mit auf den Weg zu geben.

17:00 Uhr Begrüßung
17:05-17:50 Uhr Moderiertes Gespräch zwischen Gisela Steinhauer und Fabrizio Hochschild
17:50-18:30 Uhr Moderierte Fragerunde über den Chat

Der Salon wird als Videokonferenz über Microsoft Teams und als Stream über facebook angeboten. Einen Link mit entsprechender Anleitung senden wir Ihnen nach Anmeldung und kurz vor der Veranstaltung zu.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Bitte senden Sie uns hierzu bis zum 2.10.2020 eine E-Mail an MercatorSalonEssen@stiftung-mercator.de. Bitte geben Sie in der Betreffzeile an, für welchen Salon Sie sich anmelden.

MoreLess
Digitale Veranstaltung | | 17:00 Uhr | public

Der neue Nationalismus: Die Wiederkehr einer totgeglaubten Ideologie. Digitaler Mercator Salon mit Michael Thumann

Der Nationalismus hat Europa im 20. Jahrhundert gleich mehrfach zerstört und vielen Millionen Menschen das Leben gekostet. Trotzdem gewinnt der Nationalismus seit den 1990er-Jahren wieder an Zulauf. Welche Auswirkungen haben diese Tendenzen auf die liberalen Demokratien und wie kann man ihnen entgegenwirken? Bedroht der zunehmend gewalttätige und rassistische Nationalismus unsere moderne Zivilisation?

In unserem digitalen Mercator Salon bieten wir einen Einblick in das neue Werk von Michael Thumann und laden zur Diskussion über das Erstarken eines neuen Nationalismus ein. In seinem im September 2020 erschienenen Buch „Der neue Nationalismus – Die Wiederkehr einer totgeglaubten Ideologie“ untersucht der Autor historisch, in einer Gesamtschau auf Europa und die USA, die alt-neuen Muster des Nationalismus. Er hat nationalistische Herrscher wie Wladimir Putin, Tayyip Erdogan und Radovan Karadzic mehrfach getroffen und über viele Jahre beobachtet.  

Michael Thumann ist deutscher Journalist und Buchautor. Als außenpolitischer Korrespondent der Wochenzeitung DIE ZEIT widmet er sich Themen der internationalen Politik in Osteuropa und dem Mittleren Osten. Im Herbst 2019 war er Mercator-IPC Senior Fellow am Istanbul Policy Center in Istanbul.

Moderiert wird der Salon von Constanze Stelzenmüller. Die Expertin für Außen- und Sicherheitspolitik ist Senior Fellow an der Brookings Institution in Washington, D.C. Wir laden Sie herzlich ein zu unserem digitalen Mercator Salon und freuen uns auf einen informativen und unterhaltsamen Abend.

17:00-17:05 Uhr Einlass und Begrüßung
17:05-17:45 Uhr Moderiertes Gespräch zwischen Constanze Stelzenmüller und Michael Thumann
17:45-18:30 Uhr Moderierte Fragerunde über den Chat

Der Salon wird als Videokonferenz über Microsoft Teams angeboten. Einen Link mit entsprechender Anleitung senden wir Ihnen nach Anmeldung und kurz vor der Veranstaltung zu. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Bitte senden Sie uns hierzu bis zum 28.09.2020 eine E-Mail an MercatorSalonEssen@stiftung-mercator.de. Bitte geben Sie in der Betreffzeile an, für welchen Salon Sie sich anmelden.

MoreLess
Digitale Veranstaltung | | 17:30 Uhr | public

Transatlantisches Verhältnis am Scheideweg? Die Vereinigten Staaten vor der Präsidentschaftswahl. Digitaler Mercator Salon mit Dr. Emily Haber, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Washington.

In wenigen Wochen finden in den Vereinigten Staaten Präsidentschaftswahlen statt. Die diesjährigen US-Wahlen sind für Deutschland und Europa von besonderer Bedeutung, auch mit Blick auf die künftige Ausgestaltung der internationalen Ordnung. Zum Ausgang der Wahlen wagt jedoch kaum jemand eine eindeutige Prognose.

Sei es bei rassistischer Gewalt und Diskriminierung, politischer Zerwürfnisse oder dem umstrittenen Umgang mit der Covid-19-Pandemie: Die Vereinigten Staaten stehen nicht nur vor einer entscheidenden Präsidentschaftswahl, sondern auch vor riesigen Herausforderungen. Doch inwieweit schlagen diese auch auf Deutschland und Europa zurück? Und wie ist es um die Zukunft der transatlantischen Beziehungen bestellt? Steuern wir auf ein nachhaltig verändertes transatlantisches Verhältnis zu?

Gemeinsam mit Ihnen und Dr. Emily Haber, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Washington, wollen wir einen Blick hinter die Kulissen der deutschen Diplomatie in den USA werfen. Der Mercator Salon wird moderiert von Louis Klamroth, Journalist und Moderator. In diesen besonderen Zeiten laden wir Sie herzlich ein, in digitaler Form an unserem Mercator Salon teilzunehmen, Ihre Fragen zu den hautnahen Eindrücken aus Washington zu stellen und Ihre persönliche Wahlprognose zu wagen.

Wir laden Sie herzlich ein zu unserem digitalen Mercator Salon und freuen uns auf einen informativen und unterhaltsamen Abend.

17:30 Uhr Begrüßung
17:35-18:00 Uhr Moderiertes Gespräch zwischen Louis Klamroth und Botschafterin Emily Haber
18:00-18:30 Uhr Moderierte Fragerunde über den Chat

Der Salon wird als Videokonferenz über Microsoft Teams angeboten. Einen Link mit entsprechender Anleitung senden wir Ihnen nach Anmeldung und kurz vor der Veranstaltung zu.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Bitte senden Sie uns hierzu bis zum 22.09.2020 eine E-Mail an MercatorSalonEssen@stiftung-mercator.de. Bitte geben Sie in der Betreffzeile an, für welchen Salon Sie sich anmelden.

MoreLess
Workshop, Seminar | Berlin | not public

Abschlussseminar 11. Jahrgang Mercator Kolleg

Für Stipendiatinnen und Stipendiaten des 11. Jahrgangs des Mercator Kollegs für internationale Aufgaben.

Der 11. Jahrgang des Mercator Kollegs für internationale Aufgaben kehrt nach 12 Monaten Arbeitseinsatz in verschiedenenen internationalen Organisationen, NGOs und Think Tanks weltweit aus ihrem Kollegjahr zum Abschlussseminar zurück. Neben der Reflexion des Kollegjahres stehen vertiefenden Kompetenztrainings auf dem Seminarprogramm.

Das Abschlussseminar findet vom 15.-22. September in Berlin statt.

MoreLess