• Peter Gwiazda

Aktuelle Termine

 

Vortrag, Podiumsdiskussion | Berlin | 18:15 Uhr | öffentlich

Werte, Haltung, Stimmungsmache: Journalist*innen und ihre Rolle für die Demokratie mit Laszlo Trankovits und David Schraven

Berichterstattung soll „unabhängig von Einwirkungen oder Einflüssen durch Parteien, Weltanschauungsgruppen, Wirtschafts- oder Finanzgruppen und Regierungen” sein, schreibt die Deutsche Presse-Agentur in ihrem Gesellschaftsvertrag. In seinem Buch „Die Nachrichten-Profis” vertritt Laszlo Trankovits die These, dass Nüchternheit und Distanz zu den jeweiligen Themen Journalist*innen bei ihrer Arbeit leiten sollen. Doch ist dieser Anspruch zeitgemäß? Gemeinsam mit den Journalisten Laszlo Trankovits und David Schraven wollen wir über Objektivität und gesellschaftliche Verantwortung sprechen und einen Rückblick auf das Jahr 2019 werfen: Wie sind Journalist*innen mit den Parteien umgegangen? Inwiefern beeinflussen sie die Stimmung im Land? Wie viel Haltung braucht Journalismus heute? Wir laden Sie herzlich ein, diese und weitere Fragen im Rahmen unseres Mercator Salons mit den beiden Journalisten zu diskutieren. Moderiert wird der Abend von der WDR-Journalistin Gisela Steinhauer.

MehrWeniger
Konferenz, Tagung, Kongress | Essen | 17:00 Uhr | nicht öffentlich

Mercator Winter Forum 2020

Wie die Zeit vergeht! Ende 2017 luden wir Alumni, Fellows und Freunde der Stiftung Mercator zum ersten Mercator Winter Forum nach Duisburg ein. Nach den vielen positiven Rückmeldungen freuen wir uns, Ihnen die nächste Auflage unserer Netzwerkveranstaltung anzukündigen.
Zu unserem Jahresschwerpunktthema „Demokratie und Zivilgesellschaft“ möchten wir mit Ihnen in den Austausch gehen und laden Sie schon jetzt ganz herzlich ein zum

Mercator Winter Forum
9.-11. Januar 2020
Essen

Wir freuen uns, wenn Sie sich diesen Termin vormerken. Weitere Informationen sowie die offizielle Einladung erhalten Sie über den Alumni-Verteiler im November 2019.

______________

How time flies! In 2017, we invited alumni, fellows and friends of Stiftung Mercator to our first Mercator Winter Forum in Duisburg. We have been overwhelmed by the positive responses and are pleased to announce the next edition of our networking event!
Join us in an exchange on our annual theme "Democracy and Civil Society" at the

Mercator Winter Forum
January 9-11, 2020
Essen, Germany

Please save the date. Further information and the official invitation will follow in November 2019 via the alumni mailing list.

MehrWeniger
Lunch, Dinner, Empfang | Istanbul | 18:00 Uhr | nicht öffentlich

Neujahrstreffen des Istanbul-Büros der Stiftung Mercator

Das Istanbul-Büro der Stiftung Mercator lädt lokale Partnerorganisationen und Alumni zu einem feierlichen Treffen am 10. Februar 2020 ein, um die Herausforderungen und Chancen des zivilgesellschaftlichen Austauschs mit der Türkei zu beleuchten und das neue Jahr zu begrüßen.

MehrWeniger
Vortrag, Podiumsdiskussion | Essen | 18:00 Uhr | öffentlich

Mercator Salon: Lehrkräfte Plus

Das Projekt Lehrkräfte Plus ermöglicht Lehrkräften mit Fluchthintergrund, nach einem einjährigen Qualifizierungsprogramm als Vertretungslehrkräfte an allgemeinbildenen Schulen zu arbeiten.

MehrWeniger
Workshop, Seminar | Berlin | 12:00 Uhr | nicht öffentlich

Vorbereitungsseminar 12. Jahrgang Mercator Kolleg

Für Stipendiatinnen und Stipendiaten des Mercator Kollegs für internationale Aufgaben.

Das Vorbereitungsseminar dient der Vorbereitung der Kollegiatinnen und Kollegiaten des 12. Jahrgangs für das im September beginnende Kollegjahr. Die persönliche (Kompetenz-)entwicklung, die individuelle Beratung zur Organisation des Stipendienjahres und die Planung der Arbeitsstationen stehen im Vordergrund der vier Tage. Das Seminar wird gemeinsam mit der Studienstiftung des deutschen Volkes, der Stiftung Mercator Schweiz und der Schweizerischen Studienstiftung durchgeführt.

MehrWeniger
Workshop, Seminar | Essen, Berlin | nicht öffentlich

Einführungsseminar 12. Jahrgang MercatorKolleg

Für Stipendiatinnen und Stipendiaten des Mercator Kollegs für internationale Aufgaben.

Das Einführungsseminar des Mercator Kollegs findet in Essen und Berlin statt. In den zwei Wochen geht es für die 25 Stipendiatinnen und Stipendiaten des 12. Jahrgangs um die inhaltliche Einführung und Vertiefung zentraler Themen internationaler Politik sowie die Vorbereitung für ihr beginnendes 12-monatiges Kollegjahr. Zudem kehrt der aktuelle 11. Jahrgang zurück. Das Einführungsseminar wird gemeinsam mit der Studienstiftung des deutschen Volkes, der Stiftung Mercator Schweiz und der Schweizerischen Studienstiftung durchgeführt.

MehrWeniger

Vergangene Veranstaltungen

 

Vortrag, Podiumsdiskussion | Essen | 18:30 Uhr | nicht öffentlich

9. Mercator Lecture mit Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad

Zur diesjährigen Mercator Lecture am 9. Dezember 2019 erwarten wir Friedensnobelpreisträgerin Nadia Murad. Nadia Murad machte die Weltöffentlichkeit auf die furchtbaren Verbrechen gegen die jesidische Bevölkerung aufmerksam. 2014 überlebte sie selbst den Völkermord an den Jesid*innen im Nordirak und konnte aus IS-Gefangenschaft fliehen. Seitdem gibt sie den Opfern eine Stimme und ist seit 2016 UN-Sonderbotschafterin für die Rechte der Opfer von Menschenhandel. Im Dezember 2018 erhielt Nadia Murad für ihr Engagement den Friedensnobelpreis.

In einem von Ali Aslan, Journalist und Moderator, moderierten Gespräch mit Syrien-Expertin Kristin Helberg wird Nadia Murad über ihre Erlebnisse sprechen, über ihre humanitäre Arbeit in der Region und ihr weltweites Engagement für die Opfer von sexualisierter Gewalt. Helberg ist zudem Fellow der Stiftung Mercator.
MehrWeniger
Vortrag, Podiumsdiskussion | Berlin | 18:30 Uhr | nicht öffentlich

Mercator Roundtable: Hintergrundgespräch mit der KI-Expertin Vidushi Marda

Die rasante Geschwindigkeit der Entwicklung künstlicher Intelligenz und die grenzüberschreitende Verbreitung dieser Technologie werden zu einer Herausforderung für den Schutz von Grundrechten. Im KI-Bereich eingesetzte Daten und Algorithmen führen bereits heute zu Diskriminierung, da sie wertende Annahmen bezüglich Alter, Geschlecht oder Herkunft treffen. Dadurch entstehen derzeit ernsthafte Risiken für Gesellschaften auf der ganzen Welt.

Wie sollen demokratische Nationen mit diesen Risiken umgehen? Und welche Regeln müssen ihre Außenpolitiker*innen verhandeln, um den Schutz der Menschenrechte in Bezug auf KI-Systeme international zu garantieren?

Über diese Fragen sprechen Philippe Lorenz und Kate Saslow am 4.12.2019 um 18:30 Uhr mit Vidushi Marda von ARTICLE 19.  Die Juristin Vidushi Marda befasst sich mit den ethischen, rechtlichen und regulatorischen Fragen, die aus algorithmischer Entscheidungsfindung resultieren. Sie arbeitet in Bangalore und London und engagiert sich neben ihrer juristischen Arbeit in internationalen Gremien wie ICANN und IEEE, die KI-Industriestandards festlegen. Marda besitzt aber nicht nur ein praktisches Verständnis von Machine Learning. Sie beschäftigt sich auch mit den KI-Debatten in afrikanischen Volkswirtschaften und in Indien.

Zu Beginn des Abends werden die Ergebnisse des Projekts Künstliche Intelligenz und Außenpolitik der Stiftung Neue Verantwortung vorgestellt, das von der Stiftung Mercator und dem Auswärtigen Amt gefördert wurde.

MehrWeniger
Sonstige Veranstaltung | Online | 16:00 Uhr | öffentlich

LIVE Chat: Deine Bewerbung für das Mercator Kolleg

Für alle Interessierten, die sich für das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben bewerben möchten.

Du möchtest Dich für das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben 2020/21 bewerben und Du hast noch Fragen zur Bewerbung oder zum Programm?

Wir helfen bei allen Fragen weiter: Erfülle ich alle Bewerbungsvoraussetzungen? Was genau ist mit Projektidee gemeint? Wie sieht ein Kollegjahr aus? Passe ich überhaupt in das Kolleg? Kommt mit uns und Kollegiat*innen ins Gespräch und nutzt die Chance, Eure Fragen zu stellen. Wir sind für Euch erreichbar am Donnerstag, den 21. November 2019 zwischen 16.00 – 17.00 Uhr. Meldet Euch an! Hier geht es direkt zum Live Chat und Anmeldung.

MehrWeniger
Workshop, Seminar | Berlin | 11:30 Uhr | nicht öffentlich

Mercator Roundtable „Forschung à la carte"

Der „Mercator Roundtable: Forschung à la carte“ ist ein Fachgespräch zur Vernetzung von Politik und Wissenschaft, zu dem wir die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen aller FachpolitikerInnen des Bundestags sowie die FachreferentInnen der Fraktionen einladen. Das Thema des kommenden Roundtables steht noch nicht fest.

MehrWeniger
Vortrag, Podiumsdiskussion | PZB Berlin | 18:00 Uhr | öffentlich

Mercator Salon: 30 Jahre Mauerfall – Diktatur verstehen, Demokratie gestalten mit Roland Jahn

der Fall der Berliner Mauer jährt sich am 9. November 2019 zum 30. Mal und gibt Anlass für zahlreiche Feierlichkeiten. Die friedliche Revolution von 1989 brachte die SED-Diktatur zu Fall und bereitete den Weg zur deutschen Einheit. Doch wie steht es heute um die Einheit Deutschlands? Noch immer ist von der Mauer in den Köpfen die Rede und jüngste Bevölkerungsumfragen zeigen ein gespaltenes Land, Errungenschaften werden in Frage gestellt. In einer Studie im Auftrag der ZEIT geben 2019 nur noch 52 Prozent der Ostdeutschen an, dass sich ihre Hoffnungen der Einheit im Großen und Ganzen erfüllt hätten. Eine deutliche Mehrheit von 58 Prozent der Ostdeutschen hat gar das Gefühl, heute nicht besser vor staatlicher Willkür geschützt zu sein als in der DDR.

Welche Bilanz lässt sich also ziehen? Wie können wir Demokratieverdruss und Enttäuschungen begegnen und wie können wir im ganzen Land die Erinnerung an die deutsche Teilung bewahren? Welche Lehren ergeben sich daraus für unsere Gesellschaft?

Diese und andere Fragen diskutieren wir gemeinsam mit dem ehemaligen Bürgerrechtler und heutigem Leiter der Stasi-Unterlagenbehörde Roland Jahn. Wir möchten mit Roland Jahn über seine Zeit und Erfahrungen in der DDR sprechen und seine Pläne, die ehemalige Stasi-Zentrale zu einem Campus für Demokratie umzubauen – einem Ort der Reflektion über die gesellschaftliche Dynamik zwischen Diktatur und Demokratie. Moderiert wird der Abend von der TV-Journalistin Astrid Frohloff.

Im Anschluss an die Veranstaltung haben Sie die Möglichkeit, an einer Führung durch unsere aktuelle Fotoausstellung von Kai Wiedenhöfer teilzunehmen, der für sein Projekt „CONFRONTIER“ Grenzmauern und -zäune weltweit fotografiert hat. Wir freuen uns auf Sie!

Bitte senden Sie uns hierzu bis zum 7. November 2019 eine E-Mail an folgende Adresse: MercatorSalonBerlin@stiftung-mercator.de

MehrWeniger