• Peter Gwiazda

Adrian Mattmann

Digital Financial Services – Das Mobiltelefon als mobile Bank

Adrian Mattmann

Adrian Mattmann

Fellowship
Mercator Kolleg für internationale Aufgaben
Zeitraum des Fellowships
2017
Projekt
Digital Financial Services – Das Mobiltelefon als mobile Bank
Beschreibung des Projektes

Das Mercator Kolleg für internationale Aufgaben fördert jährlich 25 engagierte, deutschsprachige Hochschulabsolvent*innen aller Fachrichtungen und junge Berufstätige, die für unsere Welt von morgen Verantwortung übernehmen wollen. Während des 12-monatigen Programms arbeiten die Kollegiat*innen in zwei bis drei internationalen Organisationen, in global tätigen Nichtregierungsorganisationen, Think Tanks oder Unternehmen. Eine von den Kollegiat*innen selbst entworfene praktische Fragestellung bestimmt als Projektvorhaben die Wahl der Arbeitsstationen weltweit. Seminare zu Themen internationalen Zusammenarbeit sowie Soft-Skills-Trainings runden das Programm ab.

Kurzbiografie

Adrian Mattmann arbeitet am Zugang zu Finanzdienstleistungen mit dem Mobiltelefon. Als Mercator Kollegiat arbeitete er an digitalen Innovationen im Finanzbereich wie Zahlungssystemen, Kredite und Versicherungen, die vollständig über das Mobiltelefon abgewickelt werden. Zuvor arbeitete Adrian bei einer Versicherung, bei einem Think-Tank für Außenpolitik in der Schweiz und Belgien sowie beim Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten in Kanada. Er erwarb seinen Master in Finanzwirtschaft an der Universität Bern mit einem Studienaufenthalt an der Université Laval in Québec und einen Master in Europäischen Verwaltungswissenschaften am Europakolleg in Brügge.