Karoline Hoffmann

Bridging the GAP - Towards Cooperation beyond Bias

Karoline Hoffmann

Karoline Hoffmann

Fellowship
Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus
Vergebende Institution
Institution, an der das Projekt realisiert wird
Zeitraum des Fellowships
2014
Projekt
Bridging the GAP - Towards Cooperation beyond Bias
Beschreibung des Projektes

Karoline Hoffmann ist Teil eines Netzwerks von deutschen und chinesischen Nachwuchsführungskräften aller Sektoren, die zu einem intensiven Dialog sowie fachlicher und interkultureller Weiterbildung zusammenkommen. Die Zukunftsbrücke – Chinese-German Young Professional Campus findet im jährlichen Wechsel in China und Deutschland statt.

Kurzbiografie

Karoline Hoffmann arbeitet als Global Program Manager bei Dell in Frankfurt. Dort ist sie für die globale Koordinierung der Geschäftsbeziehungen von Dell zu den internationalen Großkunden ihres Portfolios verantwortlich. Für viele dieser Großkunden ist China der wichtigste Markt. Zu ihren Aufgaben zählen internationales Vertragsmanagement, die interne Kommunikation der konkreten globalen Kundenstrategien innerhalb des weltweiten Vertriebsteams und die Verwaltung zugehöriger globaler Projekte. Gleichzeitig ist sie externe Ansprechperson und fachliche Expertin für ihre Kunden. Vor dieser Tätigkeit hatte sie verschiedene Positionen innerhalb des Vertriebs bei Dell inne. Seit sie 2004 im Rahmen ihres Studiums der chinesischen Sprache und Kultur erstmals nach Peking kam, interessiert sich Hoffmann besonders für gesellschaftliche Entwicklungen in China. Bei ihrer Arbeit für Siemens in Shanghai und Taipei und ihrer Tätigkeit im Goethe-Institut in Taiwan hatte sie Gelegenheit, ihr Wissen in diesem Bereich zu vertiefen. In ihrer Freizeit engagiert sich Hoffmann in ihrer Heimatstadt Frankfurt als Mentorin für Migranten und Flüchtlinge bei der deutschen Nichtregierungsorganisation Caritas. Zudem arbeitet sie ehrenamtlich für eine der Freiwilligengruppen des globalen Netzwerks InterNations und organisiert verschiedene Benefizveranstaltungen für die Mitglieder. Hoffmann hat ein Diplom in Wirtschafts- und Kulturraumstudien von der Universität Passau.