Wir wollen die Energiewende als Motor

für globalen Klimaschutz vorantreiben

Unser Ziel

Wir setzen uns dafür ein, die anthropogene Emission von im Kyoto-Protokoll eingeschlossenen Treibhausgasen in Deutschland um 40 Prozent bis 2020 und um mindestens 80 Prozent bis 2050 im Vergleich zu 1990 zu senken.

Deutschland steht als Industrieland in einer besonderen Verantwortung, Vorreiter bei der Verringerung von Treibhausgas-Emissionen zu sein, um den Klimawandel einzudämmen. Mit einer erfolgreichen Energiewende kann Deutschland zeigen, dass ökologische Nachhaltigkeit und ökonomische Wettbewerbsfähigkeit kein Widerspruch sind. Deshalb setzen wir uns für das Gelingen der Energiewende in Deutschland ein. WEITER


UNSER EXPERTE FÜR KLIMAWANDEL

LARS GROTEWOLD
Leiter Bereich Klimawandel

Simon Bierwald

„Der Klimawandel geht nicht weg, wenn wir ihn ignorieren. Wir müssen schnell und umfänglich Treibhausgasemissionen reduzieren. Deutschland kann mit einer ökologisch und ökonomisch erfolgreichen Energiewende Vorreiter für globalen Klimaschutz sein.“

FOLGEN SIE LarsGrotewold AUF TWITTER


Stiftung Mercator bei der UN-Klimakonferenz

Bei der 23. Weltklimakonferenz kommen in Bonn Diplomaten, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft aus aller Welt zusammen. Die Stiftung Mercator und ihre Partner sind rund um die Konferenz bei zahlreichen Veranstaltungen aktiv.

Weiter

Geschichten aus dem Cluster Klimawandel

Three questions to John Morton

Social Media-Element anzeigen (Mehr über Datenschutz und Social Media)
Mehr auf YouTube

Drei Fragen an R. Andreas Kraemer

Social Media-Element anzeigen (Mehr über Datenschutz und Social Media)

Teaser: F20 Film - Being Part of the Solution

Social Media-Element anzeigen (Mehr über Datenschutz und Social Media)
Mehr auf YouTube

Neuigkeiten

Wie Kommunen und Bürger mehr von neuen Windparks haben: Agora Energiewende legt Gutachten „Wie weiter mit der Windenergie?“ vor

Aktuelles

Wie Kommunen und Bürger mehr von neuen Windparks haben: Agora Energiewende legt Gutachten „Wie weiter mit der Windenergie?“ vor

Städte und Gemeinden sollen künftig von Windparks stärker finanziell profitieren / Öffentlichkeit soll früher und besser in die Planung der Projekte eingebunden werden / Agora Energiewende schlägt konkrete Gesetzesänderungen zur Steigerung der Akzeptanz der Windenergie vor

Weiter

Die Energiewende im Stromsektor

Neueste Publikation

Die Energiewende im Stromsektor

Stand der Dinge 2017

Weiter

Städtenetzwerk Urban Transitions Alliance

Neuestes Projekt

Städtenetzwerk Urban Transitions Alliance

Weltweit stehen Städte und Ballungsräume vor der Herausforderung, eine ökologisch und...

Weiter


Cluster Newsletter

Melden Sie sich jetzt für unsere Cluster Newsletter an und erhalten Sie exklusiv interessante Infos aus den Clusterthemen Europa, Integration, Klimawandel und Kulturelle Bildung per Mail.