Von der Kraft der Musik - ein Gespräch mit dem Geiger Daniel Hope

Stiftung Mercator, Essen

Von: , bis: Fügen Sie den Termin Ihrem Kalender hinzu.

Öffentliche Veranstaltung der Stiftung Mercator

Daniel Hope gehört zu den bekanntesten und besten Geigern der Welt und gilt als „Musiker mit Sinn und Gefühl für Außergewöhnliches“, der Gegenwartsmusik genauso beherrscht wie Alte Musik. Eine enge künstlerische Partnerschaft verband ihn mit Yehudi Menuhin, mit dem er über 60 Konzerte spielte.

Vor allem aber ist Hope Musikvermittler: Durch eigene Projekte baut er Brücken zwischen den verschiedenen künstlerischen Welten sowie zwischen Generationen, Nationen und Religionen. Wichtig ist für ihn das Musizieren gegen das Vergessen. Er nahm Musik auf, die im Konzentrationslager Theresienstadt geschrieben wurde, gab im ehemaligen Flughafen Tempelhof sowie vor dem Brandenburger Tor Gedenkkonzerte für die Opfer des Holocaust und machte mit seiner Kampagne „Tu was!“ gegen Rassismus mobil.

Im Gespräch mit der Moderatorin Gisela Steinhauer wird Daniel Hope uns mitnehmen in eine spannende Biographie und uns damit Mut machen, über Grenzen hinaus zu gehen und Neues zu wagen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Bitte senden Sie uns hierzu bis zum 04.01.2018 eine E-Mail. Bitte ändern Sie die generierte Betreffzeile nicht ab, damit Ihre Antwort automatisch zugeordnet werden kann.

Geschichten aus dem Projekt

11. Januar 2018 Mercator Salon mit Daniel Hope

Bilder anzeigen

Projektmanager

 Isabell Raiss
Isabell Raiss
Ressortassistentin
+49 201 24522-60
vfnoryy.envff@fgvsghat-zrepngbe.qr

Wir empfehlen Ihnen