Sprache als Thema der Lehrerbildung in der Einwanderungsgesellschaft

Universität zu Köln

Fügen Sie den Termin Ihrem Kalender hinzu.

Jubiläumstagung des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache Freitag, 20. Oktober 2017 Neues Seminargebäude der Universität zu Köln

 

Kinder sollen im Schulunterricht unabhängig von ihrer sozialen oder geographischen Herkunft ihre mündlichen und schriftlichen Sprachfähigkeiten so entwickeln, dass sie gute Chancen auf eine erfolgreiche Bildungskarriere haben. Unterstützt werden sie dabei auf vielfältige Weise von Lehrerinnen und Lehrern, an die der Schulalltag mit seinen heterogenen Lerngruppen hohe Anforderungen stellt.

Viele Lehrkräfte fühlen sich nach wie vor schlecht auf den Schulalltag in der Einwanderungs-gesellschaft vorbereitet, und das nicht erst seit dem Anstieg der Flüchtlingszahlen im Jahr 2015. Bundesweit hat etwa jedes dritte Schulkind eine Migrationsbiografie, Zuwanderung ist für das deutsche Schulsystem also kein neues Phänomen.

Über dies und einiges mehr wollen wir mit Ihnen im Rahmen unserer Jubiläumsveranstaltung

Sprache als Thema der Lehrerbildung in der Einwanderungsgesellschaft am Nachmittag des 20. Oktober 2017 im Neuen Seminargebäude der Universität zu Köln

diskutieren.

Prof. Dr. Rita Franceschini, Professorin für allgemeine Sprachwissenschaft und Linguistik der Freien Universität Bozen und Direktorin des dortigen Kompetenzzentrums Sprachen, hat bereits als Hauptrednerin zugesagt. Darüber hinaus wird im Rahmen eines Impulsgesprächs mit kompetenten Experten wie etwa Martin Spiewak, Bildungs- und Wissenschaftsredakteur der ZEIT, oder Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz, Staatsminister im Hessischen Kultusministeri-um und Vizepräsident der Kultusministerkonferenz der Länder, über die Leitfrage der Veranstaltung diskutiert.

Bitte merken Sie sich diesen Termin jetzt schon vor. Die Anmeldung wird ab Sommer 2017 möglich sein. Sie erhalten dann eine weitere Mail mit einem Anmeldelink und detaillierten Informationen zum Programm.

Wir freuen uns schon jetzt auf eine spannende und diskussionsreiche Jubiläumsveranstaltung, in deren Rahmen weniger zurück als vielmehr nach vorne geschaut werden soll.

 

Kurzbeschreibung
2012 wurde an der Universität zu Köln auf Initiative der Stiftung Mercator das Mercator-Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache gegründet, um die Bildungschancen von Kindern und Jugendlichen mit Sprachförderbedarf entlang des gesamten Bildungswegs und insbes ondere in der Schule zu verbessern. Um dieses Ziel zu erreichen, ha t das Mercator-Institut in den letzten Jahren nicht nur bundesweit Forschungs- und Entwicklungsprojekte gefördert, sondern auch eine Nachwuchsakademie gegründet, Lehrerfortbildungen angeboten, eigene Forschungsprojekte durchgeführt und die unterschiedlichen Akteure des Bildungssystems beraten.

Anlässlich seines fünfjährigen Jubiläums veranstaltet das Mercator-Institut eine Tagung in festlichem Rahmen, die sich dem aktuellen Thema „Sprache als Thema der Lehrerbildung in der Einwanderungsgesellschaft“ widmet. Die Veranstaltung richtet sich an Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter des Instituts aus der Stiftung Mercator, der Universität zu Köln, der Bildungsadministration und Bildungsforschung sowie der Praxis.

 

Programmablauf (vorläufig; Stand 11 . 0 7 . 2017)

Freitag, 20. Oktober 2017

13:30 Uhr Anmeldung

14:00 Uhr Begrüßung
Prof. Dr. Michael Becker-Mrotzek Direktor des Mercator-Instituts für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache

14:10 Uhr Grußworte
Dr. Michael Stückradt Kanzler der Universität zu Köln

Winfried Kneip Geschäftsführer der Stiftung Mercator

14:30 Uhr Impulsgespräch
Kornelia Haugg Bundesministeri um für Bildung und Forschung Leiterin der Abteilung „Berufliche Bildung; Lebenslanges Lernen“

Staatsminister Prof. Dr. Ralph Alexander Lorz Hessisches Kultusministerium Vizepräsident der Kultusministerkonferen z der Länder

Ministerialrat Dr. Ralph Angermund Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW
Martin Spiewak ZEIT - Redakte ur für Bildung und Wissenschaft

15:15 Uhr Impulse aus dem Mercator-Institut
Vertreter des Mercator-Instituts Sprachliche Bildung in der Einwanderungsgesellschaft

15:45 Uhr Kaffeepause

16:15 Uhr Keynote
Prof. Dr. Rita Franceschini Freie Universität Bozen Sprachliche Bildung im Kontext von Mehrsprachigkeit (Arbeitstitel)

17:00 Uhr Ausblick
Prof. Dr. Marcus Hasselhorn Vorsitzender der Sprechergruppe des Leibniz-Forschungsverbunds Bildungspotenziale Welche Aufgaben kann das Mercator-Institut national und international wahrnehmen? (Arbeitstitel)

17:15 Uhr Empfang mit Musik

 

Projektmanager

 Ina Bömelburg
Ina Bömelburg
Projektmanagerin
+49 201 24522-35
van.obrzryohet@fgvsghat-zrepngbe.qr