Mercator Roundtable: Wohin entwickelt sich das Integrationsklima in Deutschland?

Berlin

Von: , bis: Fügen Sie den Termin Ihrem Kalender hinzu.

Veranstaltung auf Einladung der Stiftung Mercator

Kernergebnisse der Studie „Zugehörigkeit und Gleichwertigkeit – ZuGleich 2018“

Wie steht es um die Willkommenskultur in Deutschland? Wie nimmt die deutsche Bevölkerung die zunehmende (inter)kulturelle Öffnung der Gesellschaft wahr? Und welche Kriterien werden für die Zugehörigkeit zu Deutschland als relevant angesehen?

Seit 2013/14 erhebt die von der Stiftung Mercator geförderte Studie „Zugehörigkeit und Gleichwertigkeit – ZuGleich“ des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld in repräsentativen Bevölkerungsumfragen diese und weitere Fragen zum Zusammenleben in Deutschland. Mit der dritten Erhebung aus 2018 liegen nun Ergebnisse vor, die es erlauben, Einstellungsentwicklungen zu Integration und gesellschaftlicher Vielfalt in Deutschland seit 2013/14 nachzuzeichnen.

Zusammen mit Prof. Dr. Andreas Zick vom Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung der Universität Bielefeld möchten wir die Studie vorstellen und die Ergebnisse in kleiner Runde diskutieren. Dabei sollen vor allem Ableitungen für die konstruktive Gestaltung einer Integrationsgesellschaft sowie konkret für die Integrationsarbeit auf kommunaler Ebene im Mittelpunkt der Diskussion stehen.

PROGRAMM

11:30 – 12:00 Uhr
Ankommen und kleiner Mittagsimbiss

12:00 – 12:30 Uhr
Begrüßung und Vorstellung der zentralen Studienergebnisse durch Prof. Dr. Andreas Zick (Universität Bielefeld)

12:30 – 13:30 Uhr
Diskussion der Ergebnisse und Impulse für die (lokale) Integrationsarbeit

VERANSTALTUNGSORT

ProjektZentrum Berlin der Stiftung Mercator
Neue Promenade 6 10178 Berlin
Zur Anfahrtsbeschreibung klicken Sie bitte hier

Projektmanager

Dr. Susanne Farwick
Dr. Susanne Farwick
Leiterin Bereich Integration
+49 201 24522-36
fhfnaar.snejvpx@fgvsghat-zrepngbe.qr
 Anna Dieterle
Anna Dieterle
Projektmanagerin
+49 201 24522-815
naan.qvrgreyr@fgvsghat-zrepngbe.qr

Wir empfehlen Ihnen