Mercator Briefing: Über die Wirkungen kultureller Bildung

PZB, Berlin

Von: , bis: Fügen Sie den Termin Ihrem Kalender hinzu.

Veranstaltung auf Einladung der Stiftung Mercator

Lunch und Vortrag mit Prof. Dr. Eckart Altenmüller

Kreativität, Sprachbildung, Gestaltungskompetenz, soziale Kompetenzen oder Stärkung der Persönlichkeit – das sind nur einige der zentralen Bildungsthemen, die durch Musik, Kunst, Theater und andere Formen der kulturellen Bildung wirksam befördert werden können. Dies belegen auch die jüngst veröffentlichten Ergebnisse aus sechs Forschungsprojekten renommierter WissenschaftlerInnen, die der Rat für Kulturelle Bildung mit Mitteln der Stiftung Mercator in den vergangenen Jahren gefördert hat. Gerne möchten wir Sie dazu einladen, diese neuen empirischen Befunde über die Wirkungen kultureller Bildung bei uns im Haus kennenzulernen und auf ihre bildungspolitische Relevanz hin zu diskutieren. Prof. Dr. Eckart Altenmüller, Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule Hannover, wird die wesentlichen Erkenntnisse präsentieren und in den Kontext aktueller Fragen in Forschung und Gesellschaft einordnen.

Programm
Nach einem Mittagsimbiss wird Prof. Dr. Eckart Altenmüller die Ergebnisse des von der Stiftung Mercator geförderten Projekts „Forschungsfonds Kulturelle Bildung“ vorstellen. Prof. Altenmüller ist Neurologe und Direktor des Instituts für Musikphysiologie und Musikermedizin an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. 2013 wurde er mit dem Wissenschaftspreis Niedersachsen ausgezeichnet. Seit 2005 ist Herr Altenmüller Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme. Bitte senden Sie uns hierzu bis zum 28.06.2017 eine E-Mail.

Pressekontakt

 Cathrin Sengpiehl
Cathrin Sengpiehl
Kommunikationsmanagerin Presse
+49 201 24522-841
pngueva.fratcvruy@fgvsghat-zrepngbe.qr