Mercator Briefing: Angekommen in der Migrationsgesellschaft? Grundlagen der Lehrer/innenbildung auf dem Prüfstand

ProjektZentrum Berlin

Fügen Sie den Termin Ihrem Kalender hinzu.

Öffentliche Veranstaltung der Stiftung Mercator

Weltweite Migration ist ein zentraler Faktor für die Vielfalt von Sprachen, Kulturen, Religionen und sozialen Lagen, die das alltägliche Lehren und Lernen in der Schule heute mehr denn je prägen. Der Umgang mit dieser Vielfalt erfordert eine neue Professionalität von Lehrkräften, die über die Förderung von Deutsch als Zweit- und Fremdsprache hinausgeht. Schließlich sind sie die Schlüsselfiguren für erfolgreiches Lernen und den Bildungserfolg von Schüler/innen. Daher ist es geboten, ihre Aus- und Fortbildung kritisch in den Blick zu nehmen: Ist die heutige Lehrer/innenbildung zeitgemäß? Was muss sich verändern, um Lehrkräfte in der Schule der Migrationsgesellschaft bestmöglich zu unterstützen?

Gemeinsam mit der Erziehungswissenschaftlerin und Konrektorin für Internationales und Diversität an der Universität Bremen, Prof. Dr. Yasemin Karakaşoğlu, und dem Leiter des Arbeitsbereichs „Migration und Bildung“ an der Universität Oldenburg, Prof. Dr. Paul Mecheril, laden wir Sie herzlich zum Mercator Briefing ein, bei dem die Ergebnisse einer Bundesländer übergreifenden, qualitativen Studie im Mittelpunkt stehen. Wie wird Migration in der Lehrer/innenbildung derzeit thematisiert? Mit welchen Botschaften und Grundhaltungen werden angehende Lehrkräfte aus- und fortgebildet? Wenn überhaupt, wie werden Themen wie Diskriminierung, Rassismus und der Umgang mit Vielfalt behandelt? Die Analyse der bildungspolitischen und curricularen Rahmenvorgaben zeigt systematisch auf, wo im Aus- und Fortbildungssystem von Lehrkräften Probleme liegen.

Wir freuen uns, am 6. September 2017 mit Ihnen gemeinsam mögliche Konsequenzen für die Lehrer/innenbildung in der Hochschule, im Referendariat und in der Fortbildung zu diskutieren. Bitte geben Sie uns bis zum 23. August Bescheid, ob wir mit Ihrer Teilnahme rechnen dürfen. Vielen Dank!

Projektmanager

 Christiane von Websky
Christiane von Websky
Leiterin Bereich Integration
+49 201 24522-52
puevfgvnar.ibajrofxl@fgvsghat-zrepngbe.qr

Wir empfehlen Ihnen