"Grundgesetz in stürmischen Zeiten" - Führung durch unser Ausstellungsprojekt

Essen

Von: , bis: Fügen Sie den Termin Ihrem Kalender hinzu.

Veranstaltung auf Einladung des Alumni-Netzwerks der Stiftung Mercator

Die Grundrechte laut Grundgesetz sind allgegenwärtig und prägen unser Zusammenleben, doch selten setzen wir uns bewusst mit ihnen auseinander. Vor genau 69 Jahren, am 23. Mai 1949, wurde in Bonn das Grundgesetz verabschiedet. Es gilt als das Fundament, auf dem eine freiheitliche und demokratische Gesellschaft gedeihen kann. Es ermöglicht ein Miteinander und schützt die Rechte des Einzelnen. Doch welche Bedeutung hat das Grundgesetz für uns heute? Welchen Einfluss nimmt es auf unseren Alltag? Und wie nehmen wir die dort verankerten Grundrechte wahr?

Mit diesen und weiteren Fragen zum Grundgesetz haben sich Fotografie-Studierende der Folkwang Universität der Künste unter der Leitung von Professorin Elke Seeger auf künstlerische Weise auseinandergesetzt. Ihre Ergebnisse und Exponate sind in der Ausstellung "Grundgesetz in stürmischen Zeiten" in unserem Stiftungshaus in Essen noch bis Ende Juni zu sehen.

Einladung zum Ausstellungsrundgang

Mercator Alumni und Fellows sind herzlich eingeladen zu einer vorabendlichen Führung durch das Ausstellungsprojekt und den gemeinsamen Austausch mit den Folkwang-Studierenden Julius Barghop, Luzie Marquardt und Cora Straßburg. Nach einer kurzen Einführung stellen uns die drei Studierenden bei einem einstündigen Rundgang ihre ausgestellten Arbeiten zu dem Thema vor. Dabei bleiben Zeit und Raum für Gespräche und Diskussionen während und nach dem Ausstellungsbesuch.

Veranstaltungsort
Stiftung Mercator, Huyssenallee 40, 45128 Essen

Anmeldung
Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und bitten um eine Zusage bis Freitag, den 15. Juni per E-Mail an alumni@remove-this.stiftung-mercator.de.

Projektmanager

 Reena James
Reena James
Alumni Managerin
+49 201 24522-69
erran.wnzrf@fgvsghat-zrepngbe.qr