Wechsel im SVR: Prof. Dr. Sieglinde Rosenberger und Prof. Dr. Hans Vorländer folgen auf Prof. Dr. Wilfried Bos und Prof. Gianni D´Amato

Neu in den SVR berufen wurden die Politikwissenschaftlerin Prof. Sieglinde Rosenberger von der Universität Wien und der Politikwissenschaftler Prof. Hans Vorländer von der TU Dresden. Prof. Bos und Prof. D´Amato scheiden nach langjährigem Engagement turnusmäßig aus.

Seit dem 1. Januar 2018 hat der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) mit Prof. Dr. Sieglinde Rosenberger und Prof. Dr. Hans Vorländer zwei neue Mitglieder. Sieglinde Rosenberger forscht und lehrt an der politikwissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien. Neben anderen Verantwortlichkeiten leitet sie dort die Forschungsgruppe INEX (“The Politics of Inclusion & Exclusion”) und ist stellvertretende Sprecherin der interdisziplinären Forschungsplattform “Religion and Transformation in Contemporary Society”. Sie forscht v. a. zu Migrations-, Integrations- und Asylpolitik. Hans Vorländer hat an der TU Dresden den Lehrstuhl für Politische Theorie und Ideengeschichte inne. Er ist u. a. Gründer und Direktor des Zentrums für Verfassungs- und Demokratieforschung (ZVD) sowie Direktor des Mercator Forum Migration und Demokratie (MIDEM) und befasst sich v. a. mit Verfassungs- und Demokratiepolitik. Im Zentrum steht dabei die Frage, wie Demokratien den Herausforderungen von Migration und Populismus begegnen. Die Berufung erfolgte auf Basis des Votums einer Findungskommission.

„Mit Sieglinde Rosenberger und Hans Vorländer gewinnt der SVR zwei fachlich hervorragend qualifizierte und einschlägige wissenschaftliche Persönlichkeiten“, sagte der SVR-Vorsitzende Prof. Dr. Thomas Bauer. „Prof. Rosenberger bringt zudem den Blick aus dem Ausland mit und führt damit das internationale Profil des Rates fort“, so Thomas Bauer weiter. „Mit der Berufung von Prof. Vorländer wird die Forschungsexpertise des SVR in den theoretischen Grundlagen der Politik gestärkt. Diesem gesellschaftlich relevanten Feld kommt mit Blick auf die öffentlichen Debatten um Zusammenhalt, Demokratie und Populismus in der Einwanderungsgesellschaft künftig eine noch wichtigere Rolle zu.“

Zum Jahreswechsel haben Wilfried Bos, Professor für Bildungsforschung und Qualitätssicherung an der Technischen Universität Dortmund, und Gianni D´Amato, Professor für Migration und Staatsbürgerschaft an der Universität Neuchâtel und Direktor des Schweizerischen Forums für Migrations- und Bevölkerungsstudien (SFM), den SVR turnusgemäß verlassen. Der SVR-Kuratoriumsvorsitzende Rüdiger Frohn dankte den beiden für ihr konstruktives Wirken im SVR: „Wir danken Prof. Bos und Prof. D’Amato für ihr langjähriges Engagement, die hervorragende Zusammenarbeit und ihre wertvollen Beiträge für den Sachverständigenrat. Beide haben die Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit mit viel Gewinn für den SVR in dessen Arbeit eingebracht und sein Profil geschärft.“

Ansprechpartnerin für Presseanfragen:
Dr. Margret Karsch,
Kommunikation SVR GmbH,
Neue Promenade 6,
10178 Berlin
Tel. 030/288 86 59-18 und presse@svr-migration.de

Über den Sachverständigenrat
Der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration geht auf eine Initiative der Stiftung Mercator und der VolkswagenStiftung zurück. Ihr gehören sieben Stiftungen an. Neben der Stiftung Mercator und der VolkswagenStiftung sind dies: Bertelsmann Stiftung, Freudenberg Stiftung, Robert Bosch Stiftung, Stifterverband und Vodafone Stiftung Deutschland. Der Sachverständigenrat ist ein unabhängiges und interdisziplinär besetztes Expertengremium, das zu integrations- und migrationspolitischen Themen Stellung bezieht und handlungsorientierte Politikberatung anbietet. Die Ergebnisse seiner Arbeit werden in einem Jahresgutachten veröffentlicht.

Dem SVR gehören neun Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen und Forschungsrichtungen an: Prof. Dr. Thomas K. Bauer (Vorsitzender), Prof. Dr. Hacı Halil Uslucan (Stellvertretender Vorsitzender), Prof. Dr. Petra Bendel, Prof. Dr. Claudia Diehl, Prof. Dr. Viola B. Georgi, Prof. Dr. Christian Joppke, Prof. Dr. Sieglinde Rosenberger, Prof. Dr. Daniel Thym und Prof. Dr. Hans Vorländer.

Geschichten aus dem Projekt

3 Fragen an... Prof. Dr. Hans Vorländer

Social Media-Element anzeigen (Mehr über Datenschutz und Social Media)
Mehr auf YouTube