Gelebte Vielfalt bei Chance hoch 2

Die Universität Duisburg-Essen nahm wieder 22 Oberstufenschüler in das Bildungsaufsteigerprogramm Chance hoch 2 auf. Seit 2010 unterstützt das Programm Schulabsolventen nicht akademischer Eltern bei ihrem Werdegang an einer Hochschule.

Pressemitteilung der Universität Duisburg-Essen

Essen, 09.07.2018

Im Rahmen einer Willkommensveranstaltung am 03.07.2018 in der Universität Duisburg-Essen wurden 22 Oberstufenschüler offiziell in das Bildungsaufsteiger-programm Chance hoch 2 aufgenommen. Dank der Förderung durch das NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft und der Stiftung Mercator war die Aufnahme dieses 8. Jahrgangs möglich. Chance hoch 2 ging 2010 an den Start und unterstützt nun insgesamt 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus dem Ruhrgebiet.

Chance hoch 2 ist ein innovatives Förderprogramm für Jugendliche aus Familien ohne akademischen Bildungshintergrund. Sie werden von der Oberstufe bis zum Hochschulabschluss begleitet und sowohl ideell als auch finanziell unterstützt. Studierende der UDE begleiten sie dabei als persönliche Mentoren, die sich bereits im Studium und an der Universität auskennen.

Die Teilnehmer stammen aus Herkunftsfamilien aus Sri Lanka, Russland, Türkei, Deutschland, Ghana, Irak, Portugal, Togo, Kongo und Kamerun und zeigen persönlich die Vielfalt des Programms, dass 2017 mit dem Aurora Diversity and Equality Award auf europäischer Hochschulebene ausgezeichnet wurde.

Weitere Informationen: www.chancehoch2.de
Gabriele Spengler, Chance hoch 2, Tel. 0201/183-6281, gabriele.spengler@remove-this.uni-due.de

Pressekontakt

 Cathrin Sengpiehl
Cathrin Sengpiehl
Kommunikationsmanagerin Presse
+49 201 24522-841
pngueva.fratcvruy@fgvsghat-zrepngbe.qr

Wir empfehlen Ihnen