• David Ausserhofer

Das ProjektZentrum

Die Stiftung Mercator hat im Juni 2011 ihr ProjektZentrum Berlin (PZB) am Hackeschen Markt eröffnet. Dort arbeiten auf fünf Etagen rund 100 Mitarbeiter von zehn verschiedenen Organisationen.

Ein kreativer Ort des gemeinsamen Arbeitens

Das ProjektZentrum Berlin ist ein kreativer Ort des gemeinsamen Arbeitens der Stiftung Mercator und ihrer Partnergesellschaften sowie mit weiteren wichtigen Partnern und Akteuren zu den Clusterthemen der Stiftung – zu EuropaIntegrationKlimawandel und Kulturelle Bildung. Es ist gleichzeitig ein Ort des Austauschs zur Identifikation relevanter Querschnittsthemen. Passende Gesprächs- und Weiterbildungsangebote zu den Clusterthemen und zum Metathema „Politische Kommunikation“ vervollständigen das Profil.

Arbeiten am Puls der Politik

Neben dem Austausch mit ihren Partnern, möchte die Stiftung Mercator in Berlin als unabhängiger Partner ansprechbar sein. Sie will nah am politischen Puls agieren, frühzeitig Trends und Entwicklungen in ihren Clusterthemen aufspüren und sich im politischen Diskurs um ihre Themen einbringen. Das ProjektZentrum Berlin als Ort des Austauschs bietet hierzu den passenden Rahmen, um regelmäßig mit relevanten Akteuren ins Gespräch zu kommen, Angebote an Politik und Entscheider zu machen über Projektvorhaben und -ergebnisse zu debattieren. Das ProjektZentrumBerlin übernimmt damit eine zentrale Aufgabe der Kommunikationsarbeit der Stiftung Mercator und ist Teil der Stabsstelle Kommunikation.

 

 

Team PZB