Bereich Internationale Programme

Egal ob in Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Medien oder Verwaltung: In keinem Bereich können Entscheidungen heute noch in engen nationalen Kontexten gefällt werden. Um erfolgreich Lösungen für globale Herausforderungen zu erarbeiten, ist auch die internationale Vernetzung der unterschiedlichen Sektoren von zentraler Bedeutung. Deshalb bringen wir mit unseren Internationalen Programmen Nachwuchsführungskräfte aus allen Sektoren zusammen, damit sie aktuelle gesellschaftsrelevante Fragen miteinander diskutieren.  

Mit unseren Programmen und Stipendien für Nachwuchsführungskräfte fördern wir junge Menschen, die Verantwortung für unsere Welt von morgen übernehmen. Wir begleiten sie auf ihrem Weg in den Beruf oder geben ihnen die Gelegenheit, sich durch Trainings und Seminare in einem internationalen Umfeld weiterzuentwickeln. Wir ermöglichen Begegnungen in innovativen Formaten und schaffen Räume für den Austausch über die drängenden Fragen unserer Zeit. Eine wichtige Säule unseres Bereichs bildet zudem das Fellowship-Programm, mit dem wir neue Impulse für die Arbeit der Stiftung Mercator gewinnen.  

Alle unsere Programme eröffnen die Chance, über den eigenen Tellerrand zu blicken und Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen kennen zu lernen. Wir wollen ein lebendiges Netzwerk global denkender und handelnder Nachwuchsführungskräfte aufbauen, die den Austausch über Europa, mit der Türkei und mit China weiter voranbringen und pflegen. Als Querschnittsaufgabe koordinieren wir deshalb auch die stiftungsweite Alumniarbeit.  

Der Bereich Internationale Programme arbeitet überwiegend operativ und ist somit selbst in den Projekten aktiv. Unser Fokus liegt hier bei der Qualifizierung, dem Austausch und der Vernetzung der Programmteilnehmer.