• Simon Bierwald © Stiftung Mercator

Organisation

Die Säulen der Stiftung Mercator bilden die drei inhaltlichen Ressorts: Wissenschaft, Bildung und Internationale Verständigung. Jedes Ressort wird von einem Geschäftsführer verantwortet. Darüber hinaus gibt es das Kaufmännische Ressort, das unter der Leitung einer Kaufmännischen Geschäftsführung steht. Die Mitarbeiter des Geschäftsführungsbereichs sowie des Bereichs Kommunikation erfüllen als Stabstellen der Geschäftsführung Querschnittsfunktionen.

Innerhalb der drei inhaltlichen Ressorts arbeiten die Projektmanager in sechs Bereichen und engagieren sich übergreifend für die vier Clusterthemen Europa, Integration, Klimawandel und Kulturelle Bildung.

Im Bereich Wissenschaft verwirklichen wir unsere gesell­schaftspolitischen Stiftungsziele mit und in der Wissen­schaft. Als Querschnittsaufgabe beschäftigen wir uns mit den Wechselwirkungen von Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft, die für unsere Arbeit bereichsübergrei­fend wichtig sind. Der Bereich koordiniert ferner unsere Aktivitäten im Ruhrgebiet.

Im Bereich Klimawandel entwickeln und fördern wir Projekte, die die Energiewende als Motor für einen globalen Klimaschutz vorantreiben.

Unsere Mitarbeiter des Bereichs Bildung initiieren und unterstützen Programme, die den Stellenwert kulturel­ler Bildung in Deutschland steigern. Zudem befasst sich der Bereich Bildung als Querschnittsaufgabe mit den Herausforderungen des Transfers gelungener Projekte in die Breite und den Herausforderungen des föderalen Bildungssystems.

Im Bereich Integration erarbeiten und betreuen unsere Mitarbeiter Programme, die Kindern und Jugendlichen bessere Bildungschancen bieten.

Im Bereich Internationale Verständigung stehen Projekte im Mittelpunkt, die den Zusammenhalt und die Handlungsfähigkeit Europas stärken. Wenn wir von Europa sprechen, schließen wir die Türkei mit ein. Dar­über hinaus engagieren sich die Mitarbeiter im Bereich Internationale Verständigung für den Austausch mit China und entwickeln bereichsübergreifend die interkulturelle Handlungskompetenz der Stiftungsmitarbeiter weiter.

Mit unseren Internationalen Programmen und Stipendien für Nachwuchsführungskräfte fördern wir junge Menschen, die Verantwortung für unsere Welt von morgen übernehmen. Wir begleiten sie auf ihrem Weg in den Beruf oder geben ihnen die Gelegenheit, sich durch Trainings und Seminare in einem internationalen Umfeld weiterzuentwickeln. Wir ermöglichen Begegnungen in innovativen Formaten und schaffen Räume für den Austausch über die drängenden Fragen unserer Zeit.